Fussball

Norwegen mit fünf Deutschland-Legionären

SID
Lars Lagerbäck setzt auf fünf deutsche Spieler

Die norwegische Nationalmannschaft geht ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien am 10. Juni in Oslo mit fünf Deutschland-Legionären an.

Die norwegische Fußball-Nationalmannschaft geht ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien am 10. Juni in Oslo mit fünf Deutschland-Legionären an. Nationaltrainer Lars Lagerbäck berief am Dienstag die Torhüter Rune Jarstein von Hertha BSC und Örjan Nyland (FC Ingolstadt) sowie die Zweitliga-Profis Even Hovland (1. FC Nürnberg), Gustav Valsvik von Eintracht Braunschweig und Mats Möller Daehli (FC St. Pauli) in sein 24-köpfiges Aufgebot.

Der dreimalige WM-Teilnehmer Norwegen ist in der von Weltmeister Deutschland (15 Punkte) angeführten Quali-Gruppe C nach fünf Spielen mit drei Zählern nur Fünfter. Tschechien hat als Dritter zwei Punkte Rückstand auf den Zweiten Nordirland (10).

Norwegen bestreitet überdies am 13. Juni ein weiteres Länderspiel in Oslo gegen Schweden. In beiden Begegnungen muss Lagerbäck, der vier Neulinge berief, unter anderem auf den zuletzt formstarken Stürmer Joshua King vom AFC Bournemouth verzichten.

Norwegen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung