Fussball

Lewy netzt weiter - England baut Serie aus

Von SPOX
Robert Lewandowski hat für Polen getroffen

Am 5. Spieltag der WM-Qualifikation hat England in Wembley die Pflichtaufgabe Litauen souverän erledigt. Tschechien hatte mit San Marino keinerlei Probleme und macht im ersten Durchgang alles klar. Auch Armenien sicherte sich drei Punkte. Bei Polen hat Robert Lewandowski seiner Serie ausgebaut.

England - Litauen 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Defoe (22.), 2:0 Vardy (66.)

  • England hat seine Tabellenführung in der Gruppe F relativ mühelos verteidigt. Gegen Litauen starteten die Three Lions im Angriff mit Routinier Jerman Defoe (AFC Sunderland). Es war sein erster Einsatz in der Anfangsformation seit März 2013, als er gegen San Marino einen Doppelpack schnürte.
  • Die Three Lions haben eine Serie ausgebaut: England hat nun seit 34 Qualifikationsspielen keine Niederlage mehr einstecken müssen (26 Siege, 8 Remis). Außerdem bleibt England in der laufenden WM-Quali ohne Gegentor.
  • Die 22 sollte am frühen Sonntagabend im Wembley eine besondere Bedeutung bekommen: In der 22. Minute trug sich Defoe als 22. Spieler in die Liste der Torschützen ein, die mindestens 20 Treffer für die Nationalmannschaft erzielen konnten.
  • Als für Defoe nach 60 Minuten Schluss war, machte auch der für ihn eingewechselte Jamie Vardy schnell auf sich aufmerksam. Er markierte auf Vorlage von Dele Alli mit seinem ersten Ballkontakt in der 66. Minute das 2:0.

San Marino - Tschechien 0:6 (0:5)

Tore: 0:1 Barak (17.), 0:2 Darida (19.), 0:3 Barak (24.), 0:4 Gebre Selassie (26.), 0:5 Krmencik (43.), 0:6 Darida (77./FE)

  • Wenngleich der Weltranglisten-42. seit der EM in Frankreich nur gegen Deutschland verloren hatte, stand man im Fernduell gegen Nordirland und Aserbaidschan etwas unter Druck. Gegen Position 203. im Ranking war ein Sieg aber fest eingeplant.
  • San Marino steht nach der Heimpleite in Serravalle weiterhin ohne Punktgewinn da und musste nach fünf Partien bereits 23 Gegentore hinnehmen. Die Tschechen hingegen feierten ihren zweiten Sieg in der Gruppe und haben nun acht Zähler auf dem Konto.
  • Für Tschiechen steht als nächste Partie das Duell gegen Norwegen (10. Juni), auf dem Programm - das Hinspiel konnte mit 2:1 gewonnen werden. San Marino trifft am gleichen Abend auf Weltmeister Deutschland, das Hinspiel wurde mit 0:8 verloren.

Erlebe die WM-Qualifikation Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Armenien - Kasachstan 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Mkhitaryan (73.), 2:0 Özbiliz (75.)

Gelb-Rote Karte: Maliy (64./Kasachstan)

Nordirland - Norwegen 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Ward (2.), 2:0 Washington (33.)

  • Nordirland bleibt Deutschlands erster Verfolger in der Qualifikationsgruppe C. Nach dem klaren Sieg Tschechiens über San Marino (6:0) haben die Briten am späten Abend nachgelegt und gegen abermals enttäuschende Norweger gewonnen, die außer gegen San Marino jedes Spiel verloren haben.
  • Während Norwegen weiterhin auf den ersten Auswärtssieg seit September 2015 wartet, konnten die Nordiren ihre schwarze Serie von fünf Niederlagen in Folge gegen die Gäste beenden.
  • Für Trainer Martin O'Neill und Co. läuft es weiter prächtig: Der Coach der Grün-Weißen hat nur eins seiner letzten elf Qualifikationsspiele als Nordirland-Trainer verloren.

Malta - Slowakei 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 Weiss, 1:1 Farrugia (14.), 1:2 Gregus (41.), Nemec 84.)

Gelb-Rote Karten: Farrugia (79./Handspiel/Malta), Nemec (91./wiederholtes Foulspiel/Slowakei)

Montenegro - Polen 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Lewandowski (40.), 1:1 Mugosa (63.), 1:2 Piszczek (82.)

  • Robert Lewandowski ist in der WM-Quali weiterhin on fire und bereits sein achtes Tor erzielt.
  • Kurz vor Schluss belohnte Lukas Piszczek die Polen für den Aufwand. Nach einem schönen Zuspiel von Zielinski hob er den Ball vom rechten Strafraumeck an den linken Innenpfosten. Von dort aus trudelte der Ball ins Tor.

Rumänien - Dänemark 0:0

Schottland - Slowenien 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Martin (88.)

Die WM-Quali Europa in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung