Mittwoch, 09.11.2016

Wesley Sneijder spricht über die Situation der Niederlande

Sneijder: Glorreiche Tage sind vorbei

Die verpasste Teilnahme an der EM 2016 und der mäßige Start in die WM-Qualifikation hinterlassen ihre Spuren. Für Wesley Sneijder haben die Niederlande ihren Status als große Kraft im Fußball verloren. "Wir fahren nicht mehr in dem Wissen, dass wir gewinnen werden, zum Stadion. Diese Tage sind vorüber und ich vermisse das Gefühl", so der 32-Jährige im Gespräch mit der Metro.

An die nachfolgende Generation hat Sneijder klare Erwartungen: "Ich hoffe, dass wir in der Zukunft eine ähnlich erfolgreiche Ära gestalten können, auch wenn ich dann nicht mehr dabei sein werde. Diese Gruppe von Spielern hat das Potenzial und die Qualität, um dasselbe Level zu erreichen."

Erlebe die WM-Quali Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In der Gruppe A belegen die Niederlande vor den kommenden Länderspielen nur den dritten Platz. Das habe aber weniger mit schlechter Leistungen, sondern mit Pech zu tun, wie der Spielmacher betont: "Gegen Schweden hätten wir drei Punkte verdient gehabt und ich denke, ein Unentschieden gegen Frankreich wäre ein verdientes Ergebnis gewesen."

Am Mittwoch trifft die Elftal in einem Freundschaftsspiel auf Belgien, bevor in Luxemburg am Sonntag wichtige Punkte im Kampf um die WM-Teilnahme folgen sollen.

Wesley Sneijder im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.