Donnerstag, 17.11.2016

Albanien gegen Israel sollte Anschlagsziel werden

Medien: Anschlag in Albanien geplant

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Albanien und Israel am vergangenen Samstag (0:3) war offenbar im Visier von Terroristen. Das berichteten mehrere Medien am Mittwochabend und Donnerstag, darunter Bild.de. Das Fußballspiel war bereits aus Sicherheitsgründen von Shkodra nach Elbasan verlegt worden.

Den Berichte zufolge seien im Kosovo sowie in Albanien und Mazedonien insgesamt 24 Terror-Verdächtige, mutmaßlich mit Verbindung zum Islamischen Staat (IS), festgenommen worden.

Erlebe die WM-Quali Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Gruppe habe mehrere Anschläge geplant, Pläne habe es auch für das Qualifikationsspiel gegeben. Bereits vor der Partie waren vier terrorverdächtige Personen verhaften worden, die Anschläge vor und während des Spiels geplant haben sollen.

Alle Fußball-News

Das könnte Sie auch interessieren
Cabrera ist nicht spielberechtigt, wurde aber dennoch eingewechselet

Quali: FIFA lehnt Einspruch von Bolivien gegen Punktabzug ab

Danny Blind will weiterhin Trainer der Elftal bleiben

Danny Blind will auch nach 2018 Bondscoach bleiben

Gegen Chile wurde eine Platzsperre ausgesprochen

FIFA: Platzsperren für Chile und Rumänien


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.