Lucas Pratto spricht über das Duell gegen Brasilien

Pratto: "Brasilien hat Angst vor Messi"

Von SPOX
Mittwoch, 09.11.2016 | 17:57 Uhr
Messi und Pratto treffen in der WM-Quali mit Argentinien auf Brasilien
Advertisement
Bundesliga
Fr23:00
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
Ligue 1
Live
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Argentiniens Stürmer Lucas Pratto ist sich vor dem Top-Spiel der südamerikanischen WM-Qualifikation zwischen Brasilien und Argentinien sicher, dass die Selecao Angst vor Lionel Messi hat.

Auf dem Papier gehen die Gastgeber aus Brasilien als Favorit in die Partie, die nach zehn absolvierten Spielen an der Spitze der Tabelle stehen. Die Gäste aus Argentinien laufen nach den bisherigen Spielen und Tabellenplatz sechs sogar in Gefahr, bei der WM in Russland nur zuschauen zu können.

Obwohl die Selecao in der Tabelle besser platziert ist, wissen sie über die Stärke von Offensiv-Star Lionel Messi Bescheid, der die vergangenen drei Quali-Spiele verletzte aussetzen musste: "Sie wissen, dass er sehr stark ist. Sie sind ein wenig ängstlich." Der Teamkollege des Weltfußballers geht sogar noch einen Schritt weiter: "Vielleicht auch mehr als nur ein bisschen (Angst, Anm. d. Red.)", wie der 28-Jährige gegenüber der argentinischen Zeitung Ole erklärte.

Erlebe die WM-Quali Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach drei Qualifikations-Spielen ohne ihren Kapitän können die Albiceleste wieder auf den Super-Star bauen und erhoffen sich durch die Rückkehr einen besonderen Motivationsschub gegen Brasilien, nachdem die Mannschaft in den vergangenen drei Partien nur zwei Punkte einfahren konnte.

"Keine Angst"

Auf der Pressekonferenz vor dem "Superclasico de las Americas" erklärte Brasiliens Dani Alves allerdings, die Mannschaft habe keine Angst vor Messi: "Es gibt keine Angst im Fußball. Es gibt einen gegenseitigen Respekt." Beim FC Barcelona standen Alves und Messi mehrere Jahre gemeinsam auf dem Platz und der Rechtsverteidiger von Juventus weiß um die Qualitäten seines ehemaligen Teamkollegen: "Es gibt einen generellen Respekt gegenüber Messi und für die argentinische Nationalmannschaft. Es ist nur so, dass sie auch Respekt vor unseren Spielern und unserer Nationalmannschaft haben."

Das Duell der beiden Fußball-Großmächte sieht der 33-Jährige als eine Partie wie jede andere an und will fokusiert wie immer spielen: "Wir werden schauen ein gutes Spiel zu spielen und unseren Vorsprung im Wettbewerb zu vergrößern, ganz egal wer im anderen Team ist."

Lucas Pratto im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung