Schweizer Behörden fordern heikle WM-Dateien

SID
Donnerstag, 24.11.2016 | 13:18 Uhr
Der DFB konnte die verschlüsselte Datei nicht öffnen
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Auch die Schweizer Behörden haben Interesse an den mutmaßlich heiklen Dateien in der deutschen Affäre um die WM 2006. Die Bundesanwaltschaft in Bern habe Kenntnis "von der Existenz besagter Datei", teilte ein Sprecher der Süddeutschen Zeitung mit: "Diese Informationen sind durchaus von Interesse."

Konkret geht es um die Datei "Komplex Jack Warner", die erst kürzlich an die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main ging.

Spekuliert wird, vor allem aufgrund des Datei-Namens, dass sich neue Erkenntnisse im WM-Skandal gewinnen lassen. Die Datei ist verschlüsselt und konnte vom DFB nicht geöffnet werden.

Der inzwischen lebenslang gesperrte Ex-Funktionär Warner (Trinidad und Tobago) gehörte zu den Schlüsselfiguren in verschiedenen Skandalen beim Weltverband FIFA, die von der BA untersucht werden. Die Schweizer ermitteln zudem gegen Franz Beckenbauer, damals Organisationschef des Sommermärchens. Warner und Beckenbauer hatten kurz vor der Vergabe der WM 2006 einen dubiosen Vertrag unterzeichnet, der Warner erhebliche Vorteile zusichern sollte.

Alle Fußball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung