Gianluigi Buffon äußert sich nach seinem Patzer gegen Spanien

Buffon: Kein Interesse an Bewertung anderer

Von SPOX
Mittwoch, 12.10.2016 | 16:04 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Italiens Torhüter Gianluigi Buffon schenkt den kritischen Stimmen nach seinem folgenschweren Patzer im WM-Qualifikationsspiel gegen Spanien wenig Beachtung und möchte nach vorne schauen. "Ich muss nicht wissen, wie mich andere bewerten. Ich weiß selber, ob ich mit meiner Arbeit zufrieden sein kann oder nicht", lässt der 38-Jährige die Kritik von sich abprallen.

"Gegen Spanien hätte ich besser sein können. Ich denke, das konnte jeder sehen", weiß Buffon um die Diskussionen in den Medien. "Aber gegen Mazedonien habe ich stellenweise großartig reagiert", so der Keeper, der Antworten lieber auf dem Platz geben will: "Darauf möchte ich mich fokussieren."

Erlebe die WM-Qualifikation live und auf Abruf auf DAZN

Nach Verlassen des Tores trat Buffon in der 55. Minute über den Ball und eröffnete Vitolo die Chance zur Führung, die der Spanier umgehend nutzte. Am Ende trennten sich die punktgleichen Tabellenführer der Gruppe G mit einem 1:1-Unentschieden.

Gianluigi Buffon im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung