Arjen Robben reist vorerst nicht zur Nationalmannschaft

Robben sagt der Elftal ab

SID
Montag, 03.10.2016 | 14:12 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Arjen Robben bleibt das Verletzungspech treu: Der 32 Jahre alte Niederländer erlitt am Samstag gegen den 1. FC Köln (1:1) eine leichte Rippenprellung und wird deshalb zunächst nicht zur Nationalmannschaft reisen.

"Arjen hatte Schmerzen und konnte nicht weitermachen. Aber es ist nichts Schlimmes", sagte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. Robben, Kapitän der Elftal, war zur Pause ausgewechselt worden. Es war nach langer Verletzungspause sein erster Pflichtspieleinsatz von Beginn an nach sieben Monaten gewesen.

Erlebe die WM-Quali-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Niederländer, die die EM verpasst hatten, spielen in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland am Freitag gegen Weißrussland und am Montag gegen Frankreich. Ob Kapitän Robben seinem Bondscoach Danny Blind in den beiden Begegnungen zur Verfügung steht, ist laut Verbandsangaben noch offen. Der Offensivspieler soll sich erst einmal in München behandeln lassen.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung