Allardyce: "War schwierig, sie zu knacken"

SID
Sonntag, 04.09.2016 | 23:36 Uhr
Das Debüt als Englands Nationaltrainer ist Sam Allardyce geglückt
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Englands neuer Nationaltrainer Sam Allardyce zeigt sich nach dem Last-Minute-Sieg über die Slowakei mehr als glücklich mit dem 1:0-Endergebnis. Dass sein Team lange keinen Treffer erzielen konnte, erklärte sich der 61-Jährige gegenüber ITV unter anderem durch die Gelb-Rote-Karte von Martin Skrtl in der 57. Minute: "Wenn du gegen zehn Leute spielst, heißt das, dass du gewinnen musst. Es war schwierig, sie zu knacken. Sie haben dann noch intensiver gespielt, noch härter verteidigt."

Der Siegtreffer für die Three Lions durch Adam Lallana fiel erst in der fünften Minute der Nachspielzeit. Zuvor vergab das Allardyce-Team eine Fülle an guten Möglichkeiten. "Wir haben den Pfosten getroffen, hatten 20 Torschüsse. Die Slowakei hatte lediglich sieben und davon gingen die meisten neben das Tor", stellte der Trainer weiter klar.

Besonders mit einer Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns in der 90. Minute zeigte sich Allardyce unzufrieden: "Ich denke, Theo Walcotts Treffer war definitiv ein reguläres Tor. Da sah es noch so aus, als ob es einfach nicht unser Abend werden sollte." Walcotts Treffer wurde aufgrund einer vermeintlichen Abseitssituation aberkannt.

Erlebe die WM-Qualifikation Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In der Wiederholung war allerdings klar ersichtlich, dass der Ball zuvor von einem gegnerischen Verteidiger kommend beim Offensivmann des FC Arsenal landete.

Am Ende zog der Trainer dennoch ein zufriedenes Fazit: "Wir haben das Spiel dominiert und am Ende einen sehr wichtigen Sieg eingefahren."

Alle Daten zur WM-Qualifikation

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung