Whelan wieder auf freiem Fuß

SID
Dienstag, 08.07.2014 | 14:46 Uhr
Die Polizei ermittelt im Ticket-Skandal rund um die WM 2014 weiter
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Ray Whelan, Hauptverdächtiger im WM-Ticket-Schwarzmarkt-Skandal, ist am Dienstag von der Polizei nach langen Verhören wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Dies gab die Ticket-Agentur Match in einer Presseerklärung bekannt.

Whelan wolle die Polizei bei ihren weiteren Untersuchungen des Falles unterstützen, hieß es. Match erklärte, dass das Unternehmen volles Vertrauen in den leitenden Angestellten der Match Services AG habe und sich am Ende herausstelle werde, dass er gegen kein Gesetz verstoßen habe.

Match glaubt, dass die Ermittlungen, die vom Unternehmen vollumfänglich unterstützt würden, am Ende zur Entlastung von Whelan führen. In der Zwischenzeit würden der Exekutiv-Direktor des Ticketvertriebspartners der FIFA sowie seine Mitarbeiter ihre Arbeit bei der WM in Brasilien fortsetzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung