Viertelfinale wohl ohne Agüero

SID
Donnerstag, 03.07.2014 | 07:24 Uhr
Das Viertelfinale gegen Belgien kommt für Sergio Agüero wohl noch zu früh
© getty

Argentiniens Angreifer Sergio Agüero (26) trainiert wieder mit dem Ball, droht wegen seiner Muskelverletzung aber auch im WM-Viertelfinale gegen Belgien (Sa., 18 Uhr im LIVE-TICKER) auszufallen.

"Agüero geht es besser", sagte Argentiniens Pressesprecher Andres Ventura im Trainingscamp der Albiceleste. Wann der Star von Manchester City ins Mannschaftstraining zurückkehren kann, ist aber weiter völlig offen. Ventura dementierte aber erneut argentinische Medienberichte, wonach der Schwiegersohn von Diego Maradona in Brasilien nicht mehr einsatzfähig werde.

Agüero hatte sich im letzten Gruppenspiel gegen Nigeria verletzt und verpasste deshalb schon das Achtelfinale gegen die Schweiz (1:0). Gegen die Eidgenossen spielte dafür Ezequiel Lavezzi (Paris St. Germain).

Die K.o.-Phase

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung