Hexer zwischen den Pfosten

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 02.07.2014 | 13:34 Uhr
Tim Howard zeigte gegen Belgien einige starke Paraden
© getty
Advertisement
NBA
Mo19.02.
Erlebe den kompletten All-Star-Wahnsinn!
Primera División
Real Sociedad -
Levante
Serie A
FC Turin -
Juventus
Championship
Norwich -
Ipswich
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk Split
Serie A
Benevento -
Crotone
Serie A
Bologna -
Sassuolo
Serie A
Neapel -
SPAL
Primera División
Atletico Madrid -
Bilbao
Eredivisie
Zwolle -
Ajax
Ligue 1
Lille -
Lyon
Championship
Leeds -
Bristol City
First Division A
Charleroi -
Lüttich
Serie A
Atalanta -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Villarreal
Primeira Liga
FC Porto -
Rio Ave
Primera División
Real Betis -
Real Madrid
Serie A
AC Mailand -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Bordeaux
Superliga
Banfield -
Boca Juniors
League One
Blackburn -
Bury
Serie A
Lazio -
Hellas Verona
Primera División
Getafe -
Celta Vigo
Ligue 1
Troyes -
Dijon
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
J1 League
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Serie A
Cagliari -
Neapel
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkisch)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Defensor -
Gremio
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Ligue 1
Nizza -
Lille
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nott´m Fortest -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon

Die Gruppensieger sorgten im WM-Achtelfinale für ein Novum, mussten aber oft nachsitzen. In der Partie der USA gegen Belgien standen gleich zwei Hexer zwischen den Pfosten, während Argentinien Eigenschaften eines möglichen Weltmeisters vereint. Außerdem: Schweizer Härte und Di Marias Rekordspiel. Der 20. Spieltag der WM in den OPTA-Zahlen.

Schluss mit dem Favoritensterben: Nachdem sich in der Gruppenphase unter anderem mit Spanien und Italien bereits mehrere Schwergewichte verabschieden mussten, setzte sich der Trend im Achtelfinale nicht fort. Ob bitter wie die Schweiz, kämpfend wie die USA oder deutlich wie Uruguay - alle Gruppenzweiten hatten am Ende das Nachsehen. Damit haben erstmals seit Einführung der acht WM-Gruppen 1998 alle Gruppensieger den Sprung ins Viertelfinale geschafft. Keines der acht Teams hat bislang überhaupt ein Spiel verloren.

Antreten zum Nachsitzen: Zwar überstanden die Favoriten ihre Achtelfinals geschlossen, allerdings musste der Großteil zum Nachsitzen. Fünf der acht Partien gingen in die Verlängerung, 2010 waren es im ganzen Turnier nur vier Spiele mit Nachschlag. Spannende Fortsetzung in den Viertelfinals dringend erwünscht! Allerdings dann auch gerne mit mehr Mut am Anfang: Nur in den Spielen Brasilien gegen Chile (2) und Kolumbien gegen Uruguay (1) fielen im Achtelfinale überhaupt Tore vor der Pause.

Hexer zwischen den Pfosten, Part I: Tim Howard wurde für seine abartige Fülle an Paraden ohnehin von der Presse abgefeiert. Ob mit dem Fuß oder mit den Pranken: Der James-Harden-Verschnitt fischte einen gefährlichen Ball nach dem anderen aus dem US-Tor. An der Zahl: 15. Die meisten Paraden bei einer WM seit detaillierter Datenerfassung 1966. Bitter genug, dass die USA trotz seiner Glanzleistung im Kasten die Segel streichen mussten.

Hexer zwischen den Pfosten, Part II: Thibaut Courtois hatte seinerseits nicht ansatzweise so viel zu tun wie sein bärtiger Gegenüber. Doch seine Bilanz liest sich nicht weniger eindrucksvoll. Der belgische Rückhalt hat mit der Nationalmannschaft noch kein einziges Spiel verloren! In 21 Partien holte er mit den Roten Teufeln 15 Siege und sechs Remis. Sollte er noch drei weitere Spiele draufsetzen, wird ihm garantiert ein Denkmal gebaut - dann wäre Belgien Weltmeister.

De Bruyne macht den Schotten: Kevin de Bruyne war der herausragende Feldspieler im Duell der Belgier gegen die USA. Der Wolfsburger war an beiden belgischen Treffern direkt beteiligt (ein Tor, eine Vorlage) und legte seinen Mitspielern insgesamt zehn (!) Torschüsse auf. Das hatte zuletzt der Schotte Gordon Strachan 1982 gegen Neuseeland geschafft. Trotz des 5:2-Sieges gegen die Kiwis schieden die Schotten damals übrigens hinter Brasilien und der Sowjetunion aus.

Seite 1: Hexer im Tor & Artenschutz für Favoriten

Seite 2: Seite 2: Nervenstärke in Argentinien & ruppige Eidgenossen

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung