Fussball

Rooney führt Three Lions an

SID
Wayne Rooney und Phil Jones sind bei der WM dabei
© getty

Torjäger Wayne Rooney steht an der Spitze des englischen Aufgebots für die Fußball-WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli). Teammanager Roy Hodgson nominierte den zuletzt angeschlagenen Stürmer von Manchester United wie erwartet in sein 23-köpfiges Aufgebot.

Ins Team schafften es auch der erst 20 Jahre alte Shootingstar Ross Barkley vom FC Everton sowie die Teenager Luke Shaw (18/FC Southampton) und Raheem Sterling (19/FC Liverpool. Nicht nominiert wurden dagegen Rooneys Klubkollege Michael Carrick und Ashley Cole vom FC Chelsea. Cole hatte wegen der Nichtberücksichtigung schon am Sonntag seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben.

"Es gab einige Entscheidungen, die mir nicht leicht gefallen sind. Ich hoffe, dass dieses Team sich gut verkaufen und das Land nicht im Stich lassen wird", sagte Hodgson. England trifft bei der WM in Gruppe D auf Italien, Uruguay und Costa Rica. -

Das englische WM-Aufgebot:

Torhüter: Joe Hart (Manchester City), Ben Foster (West Bromwich Albion), Fraser Forster (Celtic).

Abwehr: Leighton Baines (Everton), Gary Cahill (Chelsea), Phil Jagielka (Everton), Glen Johnson (Liverpool), Phil Jones (Manchester United), Luke Shaw (Southampton), Chris Smalling (Manchester United).

Mittelfeld: Ross Barkley (Everton), Steven Gerrard (Liverpool), Jordan Henderson (Liverpool), Adam Lallana (Southampton), Frank Lampard (Chelsea), James Milner (Manchester City), Alex Oxlade-Chamberlain (Arsenal), Raheem Sterling (Liverpool), Jack Wilshere (Arsenal).

Angriff: Rickie Lambert (Southampton), Wayne Rooney (Manchester United), Daniel Sturridge (Liverpool), Daniel Welbeck (Manchester United).

Die WM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung