Fussball

Bosnien schlägt die Elfenbeinküste

SID
Die Bosnier und die Spieler der Elfenbeinküste schenkten sich nichts
© getty

Zwei Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaft in Brasilien schoss Topstar Edin Dzeko die bosnische Nationalmannschaft zum Sieg gegen die Elfenbeinküste. Uruguay mühte sich zum Sieg gegen Nordirland und Chile drehte das Spiel gegen Ägypten.

Bosnien-Herzegowina - Elfenbeinküste 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Dzeko (17.), 2:0 Dzeko (53.), 2:1 Drogba (90.)

ManCity-Star Edin Dzeko hat Bosnien-Herzegowina im WM-Testspiel gegen die Elfenbeinküste zum Sieg geschossen. Der 28-jährige Ex-Wolfsburger erzielte beim 2:1-Erfolg in St. Louis, Missouri beide Treffer.

In einem offenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten kam die Elfenbeinküste erst kurz vor Ende der Partie durch ein Freistoßtor von Didier Drogba noch einmal heran. Es war das 64. Tor im 100. Länderspiel für den Star von Galatasaray.

Emir Spahic von Bayer Leverkusen und der Stuttgarter Sead Kolasinac durften für Bosnien von Beginn an ran. In der 60. Minute stand Spahic im Fokus, als er einen Kopfball von Sio für seinen geschlagenen Torhüter Begovic auf der Linie klärte. Vedad Ibisevic vom VfB Stuttgartt wurde ebenso wie Sejad Salihovic (Hoffenheim) eingewechselt.

Uruguay - Nordirland 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Stuani (62.)

Der knappe Erfolg von Uruguay gegen Nordirland zeigt, dass die Südamerikaner ihre WM-Form noch nicht gefunden haben. Ohne ihren verletzten Superstar Luis Suarez fehlte der Celeste die Durchschlagskraft, sodass es nur zu einem mühsamen 1:0-Erfolg reichte.

Den Siegtreffer im Estadio Montevideo erzielte Christian Stuani von Espanyol Barcelona in der 62. Minute mit einem Schuss aus kurzer Distanz. Zuvor sahen die 50.000 Zuschauer in der uruguayanischen Hauptstadt eine Glanztat von Nordirlands Keeper. Roy Carroll parierte in der 33. Minuten überragend gegen Edinson Cavani und anschließend auch noch gegen Diego Forlan.

Suarez, der nach einer starken Saison für Liverpool Torschützenkönig der Premier League geworden war, laboriert an einer Knieverletzung, soll aber bis zur WM wieder fit werden.

Chile - Ägypten 3:2 (1:2)

Tore: 0:1 Salah (12.), 0:2 Qamar (16.), 1:2 Diaz (26.), 2:2 Vargas (60.), 3:2 Vargas (78.)

In einem packenden Spiel drehte Chile einen 0:2-Rückstand gegen offensiv ausgerichtete Ägypter und feierte ein erstes Erfolgserlebnis im Vorfeld der WM.

Mit einem Doppelschlag durch Mohamed Salah und Khaled Qamar gingen die Ägypter früh in Führung. Doch als sich die Chilenen, die ohne den verletzen Mittelfeld-Star Arturo Vidal antreten mussten, davon erholt hatten, begannen sie ihre Aufholjagd.

Alexis Sanchez war daran maßgeblich beteiligt, indem er alle drei Treffer der Südamerikaner vorbereitete. Marcelo Diaz verwertete das Anspiel des Barcelona-Stars mit einem sehenswerten Seitfallzieher in der 26. Minute. Der Doppelpack von Eduardo Vargas, der zweimal nach Sanchez' Pässen frei vor dem ägyptischen Tor auftauchte und eiskalt abschloss, sorgte für den hart erkämpften 3:2-Erfolg.

Alle Infos zur WM 2014

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung