Fussball

Klinsmann mit vier Bundesligaprofis

SID
Jürgen Klinsmann trifft bei der WM auf Ghana, Deutschland und Portugal
© getty

Jürgen Klinsmann hat vier Deutschland-Legionäre in sein 30 Mann starkes vorläufiges Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) berufen.

John-Anthony Brooks (Hertha BSC), Timothy Chandler (1. FC Nürnberg), Fabian Johnson (1899 Hoffenheim) und überraschend auch Julian Green vom Rekordmeister Bayern München stehen ebenso im Kader des deutschen Gruppengegners wie die früheren Bundesliga-Spieler Landon Donavan, Jermaine Jones, Michael Bradley, DaMarcus Beasley und Michael Parkhurst.

Die USA trifft am 26. Juni im letzten Spiel der Gruppe G auf Deutschland, weitere Gegner sind Portugal und Ghana.

Das erweiterte amerikanische WM-Aufgebot:

Torhüter: Brad Guzan (Aston Villa), Tim Howard (FC Everton), Nick Rimando (Real Salt Lake)

Verteidiger: DaMarcus Beasley (FC Puebla), Matt Besler (Sporting Kansas City), John Brooks (Hertha BSC), Geoff Cameron (Stoke City), Timothy Chandler (1. FC Nürnberg), Brad Evans (Seattle Sounders), Omar Gonzalez (LA Galaxy), Clarence Goodson (San Jose Earthquakes), Fabian Johnson (1899 Hoffenheim), Michael Parkhurst (Columbus Crew), DeAndre Yedlin (Seattle Sounders)

Mittelfeldspieler: Kyle Beckerman (Real Salt Lake), Alejandro Bedoya (FC Nantes), Michael Bradley (FC Toronto), Joe Corona (Club Tijuana), Brad Davis (Houston Dynamo), Mix Diskerud (Rosenborg Trondheim), Maurice Edu (Philadelphia Union), Julian Green (Bayern München), Jermaine Jones (Besiktas Istanbul), Graham Zusi (Sporting Kansas City)

Stürmer: Jozy Altidore (FC Sunderland), Terrence Boyd (Rapid Wien), Clint Dempsey (Seattle Sounders), Landon Donovan (LA Galaxy), Aron Johannsson (AZ Alkmaar), Chris Wondolowski (San Jose Earthquakes)

Die Gruppenphase der WM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung