Fussball

Griechenland mit Sokratis und Gekas

SID
Mögliches WM-Duell: Kevin Volland gegen Sokratis
© getty

Sokratis von Borussia Dortmund und der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Theofanis Gekas haben den Sprung ins endgültige WM-Aufgebot der griechischen Nationalmannschaft geschafft. Kostas Fortounis vom 1. FC Kaiserslautern steht dagegen nicht im 23-köpfigen Kader von Trainer Fernando Santos.

Griechenland trifft in Brasilien in der Gruppe C auf Kolumbien, Japan und die Elfenbeinküste.

Das griechische WM-Aufgebot:

Tor: Orestis Karnezis (FC Granada), Panagiotis Glykos (PAOK Saloniki), Stefanos Kapino (Panathinaikos Athen)

Abwehr: Kostas Manolas, Jose Holebas (beide Olympiakos Piräus), Sokratis (Borussia Dortmund), Vangelis Moras (Hellas Verona), Giorgos Tzavellas (PAOK Saloniki), Loukas Vyntra (UD Levante), Vasilis Torosidis (AS Rom)

Mittelfeld: Alexandros Tziolis (Kayserispo), Andreas Samaris, Giannis Maniatis (beide Olympiakos Piräus), Kostas Katsouranis (PAOK Saloniki), Giorgos Karagounis (FC Fulham), Panagiotis Tachtsidis (FC Turin), Giannis Fetfatzidis (FC Genua), Lazaros Christodoulopoulos, Panagiotis Kone (beide FC Bologna)

Angriff: Dimitris Salpingidis (PAOK Saloniki), Giorgos Samaras (Celtic Glasgow), Kostas Mitroglou (FC Fulham), Theofanis Gekas (Konyaspor)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung