Brasilien: Protest gegen WM

SID
Freitag, 23.05.2014 | 09:04 Uhr
Die Demonstationen verliefen friedlich
© getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Tausende Demonstranten sind im brasilianischen São Paulo gegen Obdachlosigkeit, die hohen Ausgaben für die in knapp drei Wochen beginnende WM-Endrunde und auch die FIFA auf die Straße gegangen.

Die Polizei berichtete von 15.000 Teilnehmern, die Organisatoren sprachen von der doppelten Anzahl.

"Wir sind hier, um gegen die hohen Kosten zu protestieren, denn wir haben keine Wohnungen und kein Gesundheitswesen", sagte Luiz Giovani, Mitglied der Arbeiterbewegung der Obdachlosen. Die Kosten für die WM belaufen sich auf etwa elf Milliarden Euro.

Der Marsch durch ein großes Einkaufsviertel verlief friedlich. Auf Transparenten waren kritische Botschaften wie "FIFA, geh' nach Hause" zu lesen.

Erst am Dienstag hatten Busfahrer und Schaffner mit einem Streik den öffentlichen Nahverkehr in der 12-Millionen-Stadt lahmgelegt und für einen Rekordstau gesorgt.

Die WM-Gruppen im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung