"Werden nichts riskieren"

SID
Samstag, 24.05.2014 | 18:39 Uhr
Joachim Löw will bei den beiden angeschlagenen Spielern kein Risiko eingehen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Bundestrainer Joachim Löw setzt bei den angeschlagenen Nationalspielern Philipp Lahm und Manuel Neuer auf den Faktor Zeit. Kapitän Lahm werde erst in der kommenden Woche erste Laufeinheiten absolvieren, sagte Löw in der "ARD-Sportschau": "Bei ihm müssen wir uns noch gedulden, ebenso wie bei Neuer. Wir werden nichts riskieren."

Lahm (Kapselriss im Sprunggelenk) und Neuer (Kapselverletzung in der Schulter) waren am Freitagabend im Quartier des DFB-Teams in Südtirol eingetroffen. Beide hatten sich beim Pokalsieg von Rekordmeister Bayern München am vergangenen Samstag in Berlin gegen Borussia Dortmund (2:0 n.V.) verletzt und wurden noch in München behandelt.

Bei Neuer geht Löw "davon aus, und so ist auch die Aussage der Ärzte, dass es da keine großen Probleme gibt." Insgesamt zog der Bundestrainer ein positives Fazit der ersten Tage in Südtirol. "Die Mannschaft macht einen sehr konzentrierten, aber auch frischen Eindruck. Wir hatten ein paar Einheiten, da spürte man eine Dynamik. Der Fokus ist jetzt ganz auf die WM gerichtet."

Miroslav Klose rechnet derweil weiter damit, beim WM-Auftakt vollkommen fit zu sein. "Ich fühle mich sehr gut, merke, dass ich an meine 100 Prozent komme. Das wollte ich. Ich brauche noch ein, zwei Spiele, dann bin ich topfit. Diese Spiele haben wir", sagte der Stürmer in der Sportschau und kündigte an: "Wir sind absolut imstande, Weltmeister zu werden. Aber das wollen andere Mannschaften auch."

Die WM-Gruppen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung