Dienstag, 18.03.2014

Übergabe nach Bauverzögerungen im April

WM-Stadion in Sao Paulo fast fertig

Das Stadion in Sao Paulo wird nach monatelangen Bauverzögerungen am 15. April dem Fußball-Weltverband FIFA als Veranstalter der WM-Endrunde in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) offiziell übergeben. Dies erklärte ein Sprecher der Bauleitung der französischen Nachrichtenagentur AFP am Dienstag.

In diesem Stadion soll im Sommer die Weltmeisterschaft eröffnet werden
© getty
In diesem Stadion soll im Sommer die Weltmeisterschaft eröffnet werden

Am Samstag war in der drittteuersten WM-Arena zum ersten Mal trainiert worden.

In der neu gebauten Arena für 68.000 Zuschauer, deren Eigentümer der SC Corinthians ist, findet unter anderem am 12. Juni das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien statt. Der Bau der 300 Millionen Euro teuren Arena war Ende November 2013 ins Stocken geraten, nachdem zwei Arbeiter durch einen umgestürzten Kran ums Leben gekommen waren. Zudem hatte die Dachkonstruktion bei diesem Unglück Schaden genommen.

Insgesamt sechs WM-Spiele sind in der "Arena Corinthians" vorgesehen, darunter neben dem Eröffnungsspiel auch ein Halbfinale. Der Sprecher räumte ein, dass bis zum Eröffnungsspiel noch einige Dinge in dem Stadion zu erledigen sind. Befürchtungen brasilianischer Medien, dass das Dach nicht rechtzeitig fertig werde oder die Videoleinwände nicht pünktlich angebracht würden, könne er nicht teilen.

Die WM 2014 im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.