Donnerstag, 13.03.2014

WM-Stadion von Sao Paulo

Erstes Training am Samstag

Im noch nicht fertig gestellten WM-Fußballstadion in Sao Paulo wird am Samstag zum ersten Mal trainiert. Dies verkündete der SC Corinthians, Eigentümer der neu gebauten Arena für 68.000 Zuschauer, in der am 12. Juni das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien stattfindet.

Im Januar hatte eine Delegation der FIFA das Stadion in Sao Paulo inspiziert
© getty
Im Januar hatte eine Delegation der FIFA das Stadion in Sao Paulo inspiziert

"Am Samstagmorgen werden unsere Spieler und das Trainerteam nicht nur das neue Stadion kennenlernen, sondern auch eine Trainingseinheit dort absolvieren", gab der Klub auf seiner Homepage bekannt. Fans seien aus Sicherheitsgründen nicht als Zuschauer zugelassen.

Der Bau des 300 Millionen Euro teuren Stadions war Ende November 2013 in die Schlagzeilen geraten, als ein Kran eingestürzt war. Zwei Arbeiter waren dabei ums Leben gekommen, die Dachkonstruktion hatte Schaden genommen.

Insgesamt sechs WM-Spiele sollen in der "Arena Corinthians" ausgetragen werden, darunter neben dem Eröffnungsspiel ein Halbfinale.

Die WM 2014 im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Im Maracana fand das Finale der Weltmeisterschaft 2014 statt

Firma gesteht illegale Absprachen bei Stadionbauten

Deutschland holte am Ende den Pokal

Eine Milliarde sahen WM-Finale 2014

Carlos Alberto Parreira (l.) hat in einem Interview in Brasilien für einen Skandal gesorgt

Deutsches 7:1 wie Terroranschläge vom 11. September


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.