Donnerstag, 23.01.2014

WM-Gastgeberland Brasilien soll profitieren

FIFA verstärkt soziales Engagement

Der Fußball-Weltverband FIFA forciert sein soziales Engagement - einer der Profiteure soll dabei WM-Gastgeber Brasilien sein.

Vor einigen Tagen besuchte Valcke die WM-Orte
© getty
Vor einigen Tagen besuchte Valcke die WM-Orte
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bei einem Besuch in Rio de Janeiro kündigte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke die Unterstützung von 108 sozialen und weltweit durchgeführten Programmen durch den Verband an.

Umgerechnet rund 2,3 Millionen Euro (3,1 US-Dollar) sollen dabei investiert werden. In Brasilien, wo vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 die WM ausgetragen wird, werden statt wie bisher fünf nun 25 Organisationen unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren
Im Maracana fand das Finale der Weltmeisterschaft 2014 statt

Firma gesteht illegale Absprachen bei Stadionbauten

Fernando Santos war nach dem Achtelfinale nur schwer zu bremsen

FIFA sperrt Griechenlands Ex-Coach Santos für acht Spiele

Eine Zockerbande hat illegale Wetten auf Spiele der WM gesetzt

Medien: FBI setzt Zocker wegen illegaler WM-Wetten fest


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.