Donnerstag, 23.01.2014

WM-Gastgeberland Brasilien soll profitieren

FIFA verstärkt soziales Engagement

Der Fußball-Weltverband FIFA forciert sein soziales Engagement - einer der Profiteure soll dabei WM-Gastgeber Brasilien sein.

Vor einigen Tagen besuchte Valcke die WM-Orte
© getty
Vor einigen Tagen besuchte Valcke die WM-Orte

Bei einem Besuch in Rio de Janeiro kündigte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke die Unterstützung von 108 sozialen und weltweit durchgeführten Programmen durch den Verband an.

Umgerechnet rund 2,3 Millionen Euro (3,1 US-Dollar) sollen dabei investiert werden. In Brasilien, wo vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 die WM ausgetragen wird, werden statt wie bisher fünf nun 25 Organisationen unterstützt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.