"Umfassendstes Sicherheitsprogramm"

SID
Donnerstag, 23.01.2014 | 11:57 Uhr
Die Arena das Duras in Natal ist mittlerweile fertiggestellt und bereits eingeweiht worden
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Gastgeber Brasilien hat für die Weltmeisterschaft 2014 (12. Juni bis 13. Juli) das nach eigenen Angaben umfassendste Sicherheitsprogramm der Geschichte geplant. Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff hat im Beisein von FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke am Mittwoch die "Arena das Duras" in Natal feierlich eingeweiht.

nsgesamt habe die Regierung umgerechnet rund 315 Millionen Euro in die Sicherheit der Spiele investiert, sagte der zuständige Regierungsvertreter Humberto Freire de Barros am Mittwoch in Rio de Janeiro.

Demnach sind die umfangreichen Maßnahmen auch deshalb notwendig, weil die Spiele an zwölf Orten ausgetragen werden. Das nationale Sicherheitszentrum während der WM ist in der Hauptstadt Brasilia angesiedelt.

"Es wird der größte Sicherheitsapparat vorhanden sein, wir sprechen von zwölf Spielorten in einem Land von kontinentalem Ausmaß", sagte de Barros. Das Zentrum in Brasilia koordiniert die Sicherheitsmaßnahmen während der WM, zudem ist dort ein zentraler Krisenstab eingerichtet.

Fillialen an jedem Austragungsort

An jedem Austragungsort unterhält das Integrierte Kommando- und Kontrollzentrum CICC weitere Filialen. Bereits jetzt würden die sozialen Netzwerke im Internet beobachtet, um sich auf mögliche Kundgebungen während der WM vorzubereiten.

Während des Confed Cups im vergangenen Sommer war die Regierung von Massenprotesten gegen soziale Missstände und Korruption überrascht worden. Auslöser war unter anderem eine Erhöhung der Preise im öffentlichen Nahverkehr.

Dunas Arena eingeweiht

Im Gegensatz zum Austragungsort Curitiba laufen die Vorbereitungen in Natal durchweg nach Plan. Am vergangenen Mittwoch weihten Staatspräsidentin Dilma Rousseff und FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke das WM-Stadion eingeweiht.

in der 210 Millionen Dollar teuren "Arena das Dunas" finden bei der Endrunde der Weltmeisterschaft 42.000 Zuschauer Platz, vier Begegnungen sollen in dem Neubau ausgetragen werden.

"Heute eröffne ich die Arena das Dunas in Natal. Dies bringt uns einen Schritt näher an die Weltmeisterschaft", schrieb Rousseff , die sich am Donnerstag mit FIFA-Präsident Joseph S. Blatter in Zürich traf, via Twitter.

Alles zur WM 2014

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung