WM-Baustelle in Manaus

Zweiter Todesfall binnen 24 Stunden

SID
Sonntag, 15.12.2013 | 17:29 Uhr
Der Stadionbau in Manaus kostete bisher bereits mehrere Menschenleben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Ein zweiter Todesfall binnen 24 Stunden hat in Manaus die Vorbereitungen auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien zusätzlich überschattet. Unweit der Arena Amazonas erlitt ein 49 Jahre alter Bauarbeiter einen Herzinfarkt und starb wenig später.

Ein zweiter Todesfall binnen 24 Stunden hat in Manaus die Vorbereitungen auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien zusätzlich überschattet. Unweit der Arena Amazonas erlitt ein 49 Jahre alter Bauarbeiter einen Herzinfarkt und starb wenig später.

Der Tod von Jose Antonio do Nascimento sorgte für umso größere Betroffenheit in der Bevölkerung, da nur wenige Stunden zuvor sein 27 Jahre jüngerer Kollege Marcleudo de Melo Ferreira bei einem Sturz vom 35 m hohen Stadiondach ums Leben gekommen war. Mittlerweile ist die Zahl der Todesfälle bei WM-Bauprojekten auf sechs gestiegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung