CONCACAF-Auszeichnung für den US-Coach

Klinsmann ist "Trainer des Jahres"

Von Marco Nehmer
Sonntag, 15.12.2013 | 21:31 Uhr
Jürgen Klinsmann trifft bei der WM 2014 auf die deutsche Elf
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Jürgen Klinsmann ist erstmals zum Trainer des Jahres des nord- und mittelamerikanischen Fußballverbandes CONCACAF gewählt worden. Der frühere deutsche Nationaltrainer verdiente sich die Auszeichnung durch den Gewinn des Gold Cups und die Qualifikation für die WM 2014 mit den USA.

Klinsmann setzte sich damit gegen die Konkurrenten Miguel Herrera (Club America/Mexiko) und Luis Fernando Suarez (Honduras) durch, die auf die Plätze zwei und drei gewählt wurden.

Der Verband begründete die Entscheidung pro Klinsmann mit dessen herausragendem Jahr 2013 als Nationaltrainer der Vereinigten Staaten von Amerika. Im Juli gewann der frühere DFB-Teamchef mit seiner Auswahl den Gold Cup. Die USA überzeugten bei ihrem fünften Titelgewinn mit einer Traumbilanz von sechs Siegen in sechs Spielen.

Die Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien schlossen die US-Boys unter der Führung des Weltmeisters von 1990 mit vier Punkten Vorsprung vor Costa Rica als Gruppenerster ab. Mit 16 Siegen insgesamt, zwölf davon aufeinanderfolgen, erreichte Klinsmann mit den USA zudem einen neue Rekordmarke.

Jürgen Klinsmann in der Zusammenfassung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung