Ticket-Panne beim Confed Cup

FIFA zu Geldstrafe verurteilt

SID
Donnerstag, 26.12.2013 | 19:05 Uhr
Der Confederations Cup fand vom 15. bis zum 30. Juni in Brasilien statt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Wegen Problemen bei der Sitzplatz-Zuweisung während des Confed-Cups im vergangenen Sommer in Brasilien muss der Fußball-Weltverband FIFA Geldstrafen zahlen und Schadenersatz leisten.

Nach Angaben der brasilianischen Verbraucherschutzorganisation Procon und mehrerer Tageszeitungen im Land des WM-Gastgebers von 2014 entschied ein Zivilgericht nach der Klage von acht Zuschauern, dass die FIFA umgerechnet rund 150.000 Euro Strafe zu zahlen sowie die benachteiligten Fans bis zu einer Höhe von gut 600 Euro zu entschädigen hat.

Die Schwierigkeiten waren bei Confed-Cup-Begegnungen in Recife aufgetreten. Trotz teurerer Karten hatten die acht beschwerdeführenden Besucher nur Plätze in billigeren Kategorien zugewiesen bekommen oder gar auf Treppenstufen sitzen müssen. Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich eine Strafe in Höhe von gut 210.000 Euro gegen die FIFA gefordert.

Die WM-Gruppenphase im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung