Sonntag, 01.12.2013

Nach Unfall mit zwei Toten in Sao Paulo

Stadion ohne Genehmigung erbaut?

Den Organisatoren der Fußball-WM 2014 in Brasilien droht neues Ungemach. Nach dem Unglück auf der Stadionbaustelle in São Paulo mit zwei Toten berichten lokale Medien, die Arena sei in dieser Form nicht von der Stadtverwaltung genehmigt.

Die Bauarbeiten in Sao Paulo verlaufen derzeit alles andere als reibungslos
© getty
Die Bauarbeiten in Sao Paulo verlaufen derzeit alles andere als reibungslos

Am ursprünglichen Entwurf, der im Mai 2011 abgesegnet worden war, seien erhebliche Änderungen vorgenommen worden. Das berichtet die Tageszeitung Folha de São Paulo.

Bei einem Kraneinsturz an der Arena, in der am 12. Juni 2014 das WM-Eröffnungsspiel stattfinden soll, waren am Mittwoch zwei Arbeiter getötet worden. Der Kran war auf das Dach der Arena des Klub-Weltmeisters Corinthians gekippt, der Kranführer (44) und ein Arbeiter (42) kamen dabei ums Leben. Teile des Stadions wurden beschädigt. Die Statik ist nicht beeinträchtigt worden.

Am Montag sollen die Arbeiten fortgesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Luiz Felipe Scolari konnte bei der Heim-WM mit Brasilien nur den vierten Platz erreichen

Brasilien schmeißt Scolari raus

Mit einer enttäuschenden Leistung verabschiedet sich die Selecao aus dem Turnier

Pressestimmen: "Grausamer Fußball und Debakel"

Scolari legt seine Zukunft in die Hände des brasilianischen Präsidenten

Scolari lässt Präsident über seine Zukunft entscheiden


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.