Mittwoch, 04.12.2013

Vor der WM-Auslosung am Freitag

Klopp lästert über FIFA-Auslosung

Jürgen Klopp hat über die Gruppen-Auslosung für die WM 2014 gelästert und wird diese am Freitag auch nicht verfolgen. Die FIFA hatte am Dienstag die Besetzung der vier Lostöpfe bekannt gegeben.

Jürgen Klopp: Meistertrainer und Freund klarer Worte
© getty
Jürgen Klopp: Meistertrainer und Freund klarer Worte

"Ich werde sicher nicht zuschauen", sagte Klopp nach dem 2:0-Sieg im Achtelfinale des DFB-Pokals beim 1. FC Saarbrücken.

"Es gibt nichts, was mich weniger interessiert als eine Gruppen-Auslosung. Ich habe auch die Auslosung der Champions-League-Gruppen nicht geschaut, und da waren wir betroffen", so der BVB-Coach weiter.

Stattdessen schlug Klopp eine Alternative vor: "Man erfährt ja sowieso irgendwann, gegen wen man spielen muss. Es ist schön, dass die FIFA ein Riesen-Event daraus macht, aber sie könnten auch einfach losen und die Verbände dann anrufen."

Zudem spottete Klopp, dass "es so viele Regeländerungen gegeben hat, dass die Schweiz jetzt in Topf 1 ist. Das gibt's sonst nur im alpinen Sport." Der Weltverband FIFA hat seinen Sitz in Zürich.

Alles zur WM-Quali

Das könnte Sie auch interessieren
Im Maracana fand das Finale der Weltmeisterschaft 2014 statt

Firma gesteht illegale Absprachen bei Stadionbauten

Fernando Santos war nach dem Achtelfinale nur schwer zu bremsen

FIFA sperrt Griechenlands Ex-Coach Santos für acht Spiele

Eine Zockerbande hat illegale Wetten auf Spiele der WM gesetzt

Medien: FBI setzt Zocker wegen illegaler WM-Wetten fest


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.