Wer folgt Brasilien ins Achtelfinale?

Von SPOX
Freitag, 06.12.2013 | 22:59 Uhr
Mit einem Ausscheiden von Gastgeber Brasilien rechnen wohl die wenigsten
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Brasilien gilt in Gruppe A als klarer Favorit. Um Platz zwei kämpfen wohl Mexiko und Kroatien. Ein Weiterkommen von Kamerun mit Trainer Volker Finke wäre eine große Überraschung.

Brasilien

Einwohner: 192,4 Mio.

Aktive Spieler: 2,1 Mio.

WM-Teilnahmen: 19

WM-Erfolge: Weltmeister (1958, 1962, 1970, 1994, 2002)

Trainer: Luiz Felipe Scolari

Stars: Neymar, Hulk, Dani Alves

Die Rahmenbedingungen könnten besser kaum sein. Heim-WM, eine Nation im Fußball-Fieber, den Erfolgstrainer von 2002 auf der Bank. Auch die Vorbereitung läuft nach Plan: Nur eine Pleite aus den letzten 18 Spielen, beim Confed Cup glorreich abgeräumt und das Zusammenspiel der Superstars funktioniert immer besser.

Doch über Luiz Felipe Scolari schwebt ein Damoklesschwert: Versagen ist bei der WM im eigenen Land verboten. Ein Viertelfinal-Aus wie 2010 hätte die Tragweite einer nationalen Tragödie. Schon allein deshalb muss Scolari in die Vollen gehen: "Brasilien wird Champion", stellte er kürzlich klar.

Kamerun

Einwohner: 20,5 Mio.

Aktive Spieler: 22.045

WM-Teilnahmen: 6

WM-Erfolge: Viertelfinale (1990)

Trainer: Volker Finke

Stars: Samuel Eto'o, Alex Song

Quo Vadis, Kamerun? Das 4:1 im Rückspiel der Afrika-Playoffs gegen Tunesien soll bei den "Unbezähmbaren Löwen" eine Wende einleiten. Die Enttäuschungen bei den vergangenen Afrika-Cups und der WM auf dem eigenen Kontinent haben tiefe Wunden beim einstigen Aushängeschild des afrikanischen Fußballs hinterlassen.

Mit dem deutschen Trainer Volker Finke soll nun wieder an die Erfolge vergangener Tage angeknüpft werden. 1990 zog Kamerun sensationell ins Viertelfinale ein und verzauberte mit Spaßfußball das Publikum. Der Held von damals, Roger Milla, hat den Superstar von heute, Samuel Eto'o, inzwischen überzeugt, wieder für Kamerun aufzulaufen. Nach dem Rücktritt vom Rücktritt steht der Chelsea-Stürmer vor seiner vierten WM-Teilnahme.

Seite 1: Brasilien und Kamerun

Seite 2: Mexiko und Kroatien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung