Donnerstag, 21.11.2013

Nach siebtem Wechsel

Südafrika-Sieg gegen Spanien annulliert

Der 1:0-Sieg der südafrikanischen Nationalmannschaft in einem Freundschaftsspiel am Dienstag gegen Spanien ist von der FIFA annulliert worden. Grund war die Einwechslung Pepe Reinas für den verletzten Victor Valdes.

Vicente del Bosque und Spanien verlassen Südafrika ohne Sieg
© getty
Vicente del Bosque und Spanien verlassen Südafrika ohne Sieg

In der 81. Minute musste der verletzte Torhüter des FC Barcelona ausgewechselt werden, für ihn kam Pepe Reina vom SSC Neapel in die Partie. Jedoch hatten die Gäste zu diesem Zeitpunkt bereits ihre sechs möglichen Wechsel vollzogen und hätten dementsprechend einen Feldspieler als Ersatz das Tor hüten lassen müssen.

Zwar bestätige Südafrikas Trainer Gordon Igesund später eine Nachfrage der Spanier, beteuerte aber auch, dieser nicht zugestimmt zu haben: "Als sie auf mich zukamen, um zu fragen, ob sie noch einen Spieler einwechseln dürfen, machte ich deutlich klar, dass ich nicht der Schiedsrichter bin. Ich denke, wir sollten die Regeln und Vorgaben folgen."

Nun berichtet die südafrikanische Zeitung "Eyewitness News", dass die FIFA sich für eine Annullierung des Ergebnisses entschlossen hat. Nach den sieben vollzogenen Wechseln sei das Spiel nicht mehr in die Kategorie A einzuordnen, womit das Ergebnis letztlich keine Auswirkungen auf die Weltrangliste haben wird.

Die spanische Nationalmannschaft

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.