Robben und van der Vaart mit Toren

Holland rettet Remis gegen Japan

Von SPOX
Samstag, 16.11.2013 | 16:21 Uhr
Arjen Robben traf mit einem Traumtor zum 2:0 für Oranje
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Holland und Japan haben sich in einem Freundschaftsspiel in der Cristal Arena in Genk mit 2:2 (2:1) getrennt. In einem unterhaltsamen Spiel mit reichlich Bundesliga-Beteiligung sorgten Bayern Münchens Arjen Robben und Keiskuke Honda für die Highlights. Dabei hatten die Niederländer noch Glück, trotz 2:0-Führung nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

Niederlande - Japan 2:2 (2:1)

Tore: 1:0 van der Vaart (12.), 2:0 Robben (39.), 2:1 Osako (44.), 2:2 Honda (60.)

Bei Holland standen mit Rafael van der Vaart und Robben zwei Bundesliga-Legionäre auf dem Platz, Japan konterte mit Uchida (Schalke 04), Hasebe, Kiyotake (beide 1. FC Nürnberg) und Okazaki (Mainz 05) in der Startelf. Die Holländer begannen gut, profitierten beim Führungstreffer durch van der Vaart aber von einem katastrophalen Patzer der Hintermannschaft Japans: Eine Kopfball-Rückgabe Uchidas geriet viel zu kurz, der Hamburger war am schnellsten und lupfte den Ball über den Schlussmann ins Tor.

Japan hatte auch danach große Schwierigkeiten, Robben (20.) und Lens (22.) hatten gute Möglichkeiten. In der 34. Minute hielt Torwart Nishikawa einen Schlenzer von Robben, der es fünf Minuten später aber besser machte und aus 18 Metern per Traumtor in den linken Winkel traf. Kurz vor der Pause kam Japan durch den jungen Osako zum Anschlusstreffer, Hasebe hatte ihn schön in Szene gesetzt.

Nach dem Seitenwechsel spielte eigentlich nur noch Japan: Zunächst vergab der eingewechselte Kagawa nach feinem Pass von Superstar Honda knapp vor Torwart Cillessen (51.), zwei Minuten später traf Honda per Volleykracher nur das Lattenkreuz. Eine sensationelle Kombination über Kagawa, Osaka und Honda landete bei Honda, der per Direktabnahme rechts unten einnetzte.

Danach drückten die Samurai gegen müde wirkende Niederländer auf den Siegtreffer und hatte über Kagawa (67.) und den eingewechselten Kakitani (78.) weitere Großchancen. Vor allem Honda und Kagawa stellten die Hintermannschaft von Louis van Gaal immer wieder vor große Probleme. Am Ende blieb es dann aber beim Remis.

Äquatorialguinea - Spanien (22 Uhr)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung