Freitag, 15.11.2013

1:2 trotz langer Führung

Schweiz verliert in Südkorea

Die Schweiz hat ein Testspiel gegen Südkorea mit 1:2 (1:0) verloren. Dabei führten die Eidgenossen lange, mussten in der zweiten Halbzeit dann aber zwei Gegentore hinnehmen. Es war die erste Niederlage nach 14 Spielen.

Pajtim Kasami (am Ball) hatte die Schweiz gegen Südkorea in Führung gebracht
© getty
Pajtim Kasami (am Ball) hatte die Schweiz gegen Südkorea in Führung gebracht

Tore: 0:1 Kasami (6.), 1:1 Hong (59.), 2:1 Lee (87.)

Im Seoul World Cup Stadium schickte Coach Ottmar Hitzfeld unter anderem die Bundesliga-Legionäre Benaglio (Wolfsburg), Xhaka (Mönchengladbach) und Barnetta (Schalke) ins Rennen. Es begann vielversprechend: Nach einem Ballverlust der Hausherren schnappte sich Pajtim Kasami vom FC Fulham den Ball und traf aus 18 Metern in den Winkel zum 1:0.

Danach übernahmen jedoch die Südkoreaner das Kommando und schnürten die Schweizer über lange Strecken ein. In der 58. Minute parierte Benaglio einen Kopfball aus kurzer Distanz stark, kurze Zeit später traf dann Innenverteidiger Jeong-Ho Hong nach einer Ecke zum Ausgleich.

Kurz vor Schluss schlugen die Asiaten dann noch einmal zu: Chung-Yong Lee setzte sich am zweiten Pfosten im Luftduell gegen Ziegler durch, Benaglio war erneut machtlos. Insgesamt war es ein müder Kicker der Schweizer, die erst im nächsten Jahr wieder auflaufen werden.

Die WM-Quali im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.