Spanien fordert Bekenntnis von Costa

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 17.10.2013 | 12:38 Uhr
Diego Costa steht seit 2007 in Madrid unter Vertrag
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Club Friendlies
Live
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Diego Costa darf nun auch offiziell für die spanische Nationalmannschaft auflaufen, nachdem alle rechtlichen Hürden überwunden sind. Der spanische Fußballverband fordert nun aber offenbar ein klares Bekenntnis des Stürmers zur Seleccion, um sich vor dem Unmut Brasiliens zu schützen.

Wie die spanische Sporttageszeitung "AS" berichtet, hat Costa bereits ein Gespräch mit Generalsekretär Jorge Perez und Nationaltrainer Vicente del Bosque geführt. Dabei soll er nochmals seine Bereitschaft signalisiert haben, für Spanien aufzulaufen.

Allerdings fordern die Gesprächspartner nun offenabr vom Atletico-Torjäger, sein Bekenntnis offiziell zu erneuern. Hintergrund ist, dass die Verantwortlichen des spanischen Verbands RFEF einen Spießrutenlauf bei der WM 2014 fürchten.

Costa ist gebürtiger Brasilianer und hat für die Selecao bereits zwei Freundschaftsspiele absolviert, darf mangels Pflichtspieleinsätzen aber noch den Nationalverband wechseln. Angeblich rechnet der Verband deshalb mit dem Verwurf, Costa aggressiv abgeworben zu haben. Zudem könnten die Stadionbesucher die spanische Nationalmannschaft deshalb auspfeifen.

Furcht vor Kampagne von Scolari

Zuletzt hatte Brasiliens Nationalcoach Luiz Felipe Scolari betont, den 25-jährigen Costa nominieren zu wollen, nachdem erste Meldungen über einen möglichen Verbandswechsel aufgekommen waren. Der "AS" zufolge würde man in Spanien nun eine gezielte Kampagne Scolaris fürchten, da dieser es versäumte, Costa in den Confed-Cup-Kader zu berufen und ihn mit einem Einsatz für Spanien zu blocken.

Diego Costa steht seit 2007 in Madrid unter Vertrag und ist in der laufenden Saison aus dem Schatten des zum AS Monaco abgewanderten Radamel Falcao getreten. In acht Spielen hat der Angreifer bereits zehn Tore erzielt und rangiert damit in der Torschützenliste vor Lionel Messi und Cristiano Ronaldo.

Diego Costa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung