Russland will Capello halten

SID
Mittwoch, 16.10.2013 | 13:56 Uhr
Der russische Verband möchte mit Fabio Capello bis zur WM 2018 verlängern
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Nach der erfolgreichen Qualifikation der russischen Fußball-Nationalmannschaft für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien will der nationale Verband die Zusammenarbeit mit Trainer Fabio Capello bis zur WM 2018, die in Russland ausgetragen wird, fortsetzen. "Ein neuer Vertrag mit Capello ist eine unserer Top-Prioritäten", sagte Sportminister Witali Mutko in Moskau.

Die Sbornaja hatte zuletzt 2002 an einer WM-Endrunde teilgenommen. Mit einem 1:1 in Baku gegen Aserbaidschan mit Coach Berti Vogts hatten die Russen den Sieg in der Qualifikationsgruppe F endgültig unter Dach und Fach gebracht.

Der 67 Jahre alte Italiener lehnt seit Wochen eine offizielle Bestätigung zu diesem Thema ab, bekundete aber indirekt sein Interesse daran, mit dem russischen Team weiter zusammenzuarbeiten.

Fünf Mio. Jahresgehalt

"Ich bin bis 2018 ganz auf diese Mannschaft fokussiert", sagte er der Nachrichtenagentur "ITAR-TASS". Deswegen, so Capello weiter, habe er auch ein Angebot aus Italien ausgeschlagen.

Capello gehört mit einem Jahressalär von geschätzt fünf Millionen Euro netto zu den höchstbezahlten Nationalcoaches der Welt.

Fabio Capello im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung