Mittwoch, 16.10.2013

Trainer soll bis 2018 verlängern

Russland will Capello halten

Nach der erfolgreichen Qualifikation der russischen Fußball-Nationalmannschaft für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien will der nationale Verband die Zusammenarbeit mit Trainer Fabio Capello bis zur WM 2018, die in Russland ausgetragen wird, fortsetzen. "Ein neuer Vertrag mit Capello ist eine unserer Top-Prioritäten", sagte Sportminister Witali Mutko in Moskau.

Der russische Verband möchte mit Fabio Capello bis zur WM 2018 verlängern
© getty
Der russische Verband möchte mit Fabio Capello bis zur WM 2018 verlängern

Die Sbornaja hatte zuletzt 2002 an einer WM-Endrunde teilgenommen. Mit einem 1:1 in Baku gegen Aserbaidschan mit Coach Berti Vogts hatten die Russen den Sieg in der Qualifikationsgruppe F endgültig unter Dach und Fach gebracht.

Der 67 Jahre alte Italiener lehnt seit Wochen eine offizielle Bestätigung zu diesem Thema ab, bekundete aber indirekt sein Interesse daran, mit dem russischen Team weiter zusammenzuarbeiten.

Fünf Mio. Jahresgehalt

"Ich bin bis 2018 ganz auf diese Mannschaft fokussiert", sagte er der Nachrichtenagentur "ITAR-TASS". Deswegen, so Capello weiter, habe er auch ein Angebot aus Italien ausgeschlagen.

Capello gehört mit einem Jahressalär von geschätzt fünf Millionen Euro netto zu den höchstbezahlten Nationalcoaches der Welt.

Fabio Capello im Steckbrief

Get Adobe Flash player


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.