WM-Endrunde in Brasilien

Netzer: "Nicht nur ein Favorit"

SID
Mittwoch, 30.10.2013 | 16:34 Uhr
Günter Netzer sieht das DFB-Team nur als einen unter vielen Favoriten auf den Titel
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Für den ehemaligen Welt- und Europameister Günter Netzer gibt es "nicht den einen Favoriten" bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien.

"Vier bis fünf Teams können den Titel gewinnen", sagte der 69-Jährige im Interview mit FIFA.com: "Man weiß nicht, was in einem Turnier passiert."

Brasilien, Italien, Spanien und Deutschland sind für Netzer die Topkandidaten. "Wir haben eine sehr gute Mannschaft und Joachim Löw ist ein großartiger Trainer", lobte der einstige Regisseur von Borussia Mönchengladbach.

Alle Infos zur WM in Brasilien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung