Brasilien blockt noch

Diego Costa noch nicht für Spanien

Von Benjamin Wahlen
Freitag, 04.10.2013 | 18:19 Uhr
Diego Costa ist aktuell zusammen mit Messi Führender der Torschützenliste in Spanien
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Atletico-Madrid-Star Diego Costa wird der spanischen Nationalmannschaft bei den WM-Qualifikationsspielen gegen Weißrussland und Georgien nicht zur Verfügung stehen. Der brasilianische Verband hat den Spieler mit doppelter Staatsbürgerschaft noch nicht freigegeben.

Atletico Madrids Diego Costa möchte gerne für die spanische Nationalmannschaft spielen, darf aber nicht. Wie die "Marca" berichtet, fehle die Bestätigung Seitens des brasilianischen Fußballverbandes, dass Costa noch kein Pflichtspiel für die Selecao absolviert hat. Erst dann ist der Stürmer für Spanien spielberechtigt.

Spanien-Coach Vincente Del Bosque wollte Costa eigentlich für die WM-Qualifikationsspiele gegen Weißrussland und Georgien nominieren, darf aber noch nicht auf den Stürmer zurückgreifen. Die "As" vermutet, dass Brasiliens Trainer Luiz Felipe Scolari überlege, Costa doch noch für die Selecao zu gewinnen.

Außer Costa fehlen Del Bosque die Bayern-Stars Javi Martinez und Thiago, sowie Fernando Torres, Xabi Alonso und Jordi Alba.

Diego Costa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung