Eto'o gibt Rücktritt aus Nationalkader bekannt

Von Marco Nehmer
Sonntag, 08.09.2013 | 23:41 Uhr
Samuel Eto'o wird nicht mehr für die Nationalmannschaft Kameruns auflaufen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Samuel Eto'o hat knapp ein Jahr nach seiner Rückkehr ins Nationalteam Kameruns seinen erneuten Abschied bekanntgegeben. Der Neuzugang des FC Chelsea machte seine Entscheidung nach dem Sieg im WM-Qualifikationsspiel gegen Libyen (1:0) publik, der Volker Finke und seinem Team die Playoffs sicherte.

Der 32-jährige Ex-Russland-Legionär sagte im Anschluss an die Partie, nicht mehr für die "Unbezähmbaren Löwen" auflaufen zu wollen. Damit dürfte der frühere Inter-Profi, den es vor der Saison von Anschi Machatschkala an die Stamford Bridge zog, schon in den WM-Playoff-Spielen im Oktober und November keine Option mehr für Kamerun-Trainer Finke sein.

"Er kann jederzeit den Unterschied machen. Eto'os Herz schlägt für Kamerun", sagte der frühere Freiburg-Trainer noch vor wenigen Tagen der Landeszeitung "Cameroon Tribune". Dass der Star des Teams nun wieder von Bord geht, dürfte den seit Mai für die Kameruner verantwortlichen 65-Jährigen dementsprechend überraschend getroffen haben.

Länderspielboykott im November 2011

Eto'o war erst im Oktober 2012 ins Nationalteam zurückgekehrt, nachdem es im November 2011 zum Eklat kam. Der Angreifer boykottierte ein Länderspiel in Algerien wegen Zahlungsrückständen des Verbandes. Dieser sperrte Eto'o daraufhin für 15 Spiele, ehe die Sperre auf acht Monate reduziert wurde.

Der Ex-Barca-Profi verzichtete aber zunächst auf eine Rückkehr - ehe sich die Politik einschaltete und Eto'o zum Umdenken bewog. Nun folgte der erneute Rücktritt. Eto'o debütierte 1997 im Alter von 15 Jahren für Kamerun und erzielte in 112 Spielen 55 Tore für die Nationalelf.

Samuel Eto'o im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung