Fussball

Argentinien: Agüero fehlt in der WM-Qualifikation

Von Viktor Coco
Sergio Agüero fehlt Argentiniens Trainer Alejandro Sabella in den WM-Qualifikantionsspielen
© getty

ManCity-Star Sergio Agüero wird der argentinischen Nationalmannschaft in den beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Venezuela (23. März) und Bolivien (26. März) nicht zur Verfügung stehen.

Nach einer Untersuchung der medizinischen Abteilung der "Albiceleste" entschied man sich gegen einen Einsatz.

Der 24-Jährige fehlt Manchester City bereits seit Anfang des Monats aufgrund einer Verstauchung im Knie. Zwar absolvierte Agüero zuletzt eine leichte Trainingseinheit auf dem Gelände der argentinischen Nationalmannschaft, ein Pflichtspiel-Einsatz kommt für den Angreifer jedoch zu früh.

Lavezzi oder Palacio als Ersatz

Argentinien-Trainer Alejandro Sabella muss nun entscheiden, wen er am kommenden Freitag im Estadio Monumental gegen Venezuela ins Rennen schickt. Beste Chancen darf sich wohl Ezequiel Lavezzi von Paris Saint-Germain ausrechnen.

Auch Rodrigo Palacio, der sich bei Inter Mailand zuletzt in starker Verfassung präsentierte, könnte zusammen mit Lionel Messi und Gonzalo Higuain das Offensivtrio der Argentinier bilden. Der 31-Jährige stand zuletzt im September 2012 für das Nationalteam auf dem Feld.

Argentiniens Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung