Niger bekommt drei Punkte zugesprochen

SID
Donnerstag, 20.12.2012 | 14:41 Uhr
Niger und Trainer Gernot Rohr bekommen unverhofft Punkte zugesprochen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Unverhoffte Punkte für Trainer Gernot Rohr und die Fußball-Nationalmannschaft des Niger: Das eigentlich 0:0 geendete Qualifikationsspiel zur WM 2014 in Brasilien im Juni in Niamey gegen Gabun wurde vom Weltverband FIFA mit 3:0 für Niger gewertet, da Gabun einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt hatte.

Der 59-jährige Rohr hatte das Traineramt im September übernommen. Der Niger rückt dadurch mit nun drei Punkten aus zwei Spielen auf Rang zwei vor, direkt vor dem nun punktgleichen Team aus Gabun.

Die WM-Qualifikation in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung