Blatter sucht Gespräch mit Kuba-Behörden

SID
Montag, 15.10.2012 | 14:49 Uhr
Joseph Blatter will die Flucht der drei Fußballer nicht unkommentiert stehen lassen
© Getty
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Live
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Joseph Blatter hat nach der Flucht dreier kubanischer Fußball-Nationalspieler angekündigt, das Gespräch mit den Offiziellen suchen zu wollen. "Das ist eine ernste Angelegenheit, die wir nicht unkommentiert stehen lassen können", sagte der Präsident des Weltfußballverbandes FIFA am Montag.

"Ich werde die kubanischen Sportbehörden persönlich ansprechen und ihnen eine Kopie der FIFA-Berichte übergeben", sagte Blatter weiter.

Vor der 0:3-Niederlage beim WM-Qualifikationsspiel in Toronto gegen Gastgeber Kanada hatten sich gleich drei Spieler von der Auswahl abgesetzt. Immer wieder nutzen Sportler ihre Auslandsreisen, um aus dem sozialistischen und von Armut geprägten Inselstaat in der Karibik zu fliehen.

Die WM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung