Einladung zum Schiedsrichter-Workshop der FIFA

Stark und Brych dürfen auf WM-Einsatz hoffen

SID
Dienstag, 25.09.2012 | 18:22 Uhr
Dr. Felix Brych ist einer von 52 Teilnehmern des FIFA-Workshops zur WM 2014
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die beiden Bundesliga-Schiedsrichter Wolfgang Stark und Felix Brych dürfen sich Hoffnungen auf einen Einsatz bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien machen.

Beide Unparteiische gehören einem Kreis von 52 Referees aus 46 Ländern an, die in dieser Woche zu einem Workshop des Weltverbands FIFA nach Zürich eingeladen sind.

Neben Fitnesstests steht für die Schiedsrichter dort auch die Analyse von Spielszenen auf dem Programm. "Wir wollen 2014 die besten Schiedsrichter bei der WM haben", sagte Massimo Busacca, der Abteilungsleiter Schiedsrichterwesen bei der FIFA.

Die Europa-Qualifikation zur WM 2014 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung