Fussball

Stark und Brych dürfen auf WM-Einsatz hoffen

SID
Dr. Felix Brych ist einer von 52 Teilnehmern des FIFA-Workshops zur WM 2014
© Getty

Die beiden Bundesliga-Schiedsrichter Wolfgang Stark und Felix Brych dürfen sich Hoffnungen auf einen Einsatz bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien machen.

Beide Unparteiische gehören einem Kreis von 52 Referees aus 46 Ländern an, die in dieser Woche zu einem Workshop des Weltverbands FIFA nach Zürich eingeladen sind.

Neben Fitnesstests steht für die Schiedsrichter dort auch die Analyse von Spielszenen auf dem Programm. "Wir wollen 2014 die besten Schiedsrichter bei der WM haben", sagte Massimo Busacca, der Abteilungsleiter Schiedsrichterwesen bei der FIFA.

Die Europa-Qualifikation zur WM 2014 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung