Australien rettet Punkt in Unterzahl

SID
Dienstag, 12.06.2012 | 15:48 Uhr
Luke Wilkshires Strafstoß bewahrte Australien vor einer Heimpleite in der WM-Quali
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Luke Wilkshire hat die Nationalmannschaft von Australien vor einem kompletten Fehlstart in der Qualifikationgruppe zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien bewahrt.

Der Mittelfeldspieler von Dynamo Moskau sicherte den Socceroos am Dienstag beim 1:1 im Spitzenspiel der Asiengruppe B gegen Japan mit einem verwandelten Elfmeter nach einem Foul des Bundesliga-Legionärs Atsuto Uchida an Alex Brosque einen wichtigen Punkt in Unterzahl. Australiens Mark Milligan hatte zuvor die Gelb-Rote Karte gesehen und Yuzo Kurihara die Japaner in Führung gebracht.

Während Australien sich mit dem Punktgewinn vor heimischer Kulisse zumindest teilweise für das enttäuschende torlose Remis zum Auftakt gegen Oman rehabilitieren konnte, bedeutete das Unentschieden für die Japaner den ersten Punktverlust im dritten Spiel.

Südkorea siegt souverän

In der Gruppe A wurde Südkorea auch im zweiten Spiel seiner Favoritenrolle gerecht. Das Team von Trainer Choi Kang Hee feierte gegen den Libanon einen ungefährdeten 3:0-Erfolg, bei dem Kim Bo Kyung mit seinen ersten beiden Länderspieltreffern zum Matchwinner avancierte, bevor Koo Ja Cheol in der Schlussminute für den Endstand sorgte.

Südkorea führt die Gruppe A nach zwei Spielen mit der maximalen Punkteausbeute vor dem Iran an. Die jeweils beiden Gruppenersten qualifizieren sich direkt für die WM 2014 in Brasilien.

Die asiatische WM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung