Blatter setzt weiter auf Generalsekretär Valcke

SID
Montag, 19.03.2012 | 19:52 Uhr
Jerome Valcke ist Generalsekretär der FIFA
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat seinem Generalsekretär Jerome Valcke den Rücken gestärkt und wird trotz dessen umstrittenen Äußerungen zum Stand der WM-Vorbereitungen in Brasilien weiter an ihm festhalten.

Es gebe kein Problem zwischen ihm und Valcke und der Generalsekretär werde alle seine Aufgabengebiete im Weltverband - auch jene, die die WM 2014 beträfen - behalten, sagte Blatter am Montag.

Am Freitag noch hatte der Schweizer in der Frage, ob Valcke weiter als FIFA-Repräsentant mit der brasilianischen Regierung zusammenarbeiten werde, um "Bedenkzeit" gebeten. Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, Franz Beckenbauer könnte die Aufgaben Valckes übernehmen.

Valcke hatte Anfang März erklärt, der WM-Gastgeber benötige wegen der schleppenden Vorbereitungsarbeiten einen "Tritt in den Hintern". Valcke sprach von einem Übersetzungsfehler, entschuldigte sich aber später für seine Worte.

Die WM-2014-Quali

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung