Nach 0:2-Niederlage gegen Oman

Schäfers WM-Traum mit Thailand geplatzt

SID
Mittwoch, 29.02.2012 | 13:09 Uhr
Winfried Schäfer (r.) trainierte zwölf Jahre lang den Karlsruher SC
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bereits nach der dritten von vier Qualifikationsrunden in der asiatischen WM-Qualifikation ist der Traum von der Teilnahme an der WM 2014 für Thailands Trainer Winfried Schäfer geplatzt.

Im letzten Gruppenspiel der dritten Runde verloren die Thailänder am Mittwoch 0:2 im arabischen Sultanat Oman.

Damit verpasste die Auswahl des ehemaligen Bundesligatrainers die letzte Chance, um den nötigen zweiten Platz in der Vierergruppe zu erreichen deutlich und ist als Tabellenletzter bereits vorzeitig ausgeschieden.

Die jeweils zwei besten Nationen der fünf Gruppen spielen in der letzten Qualifikationsrunde in zwei Fünfergruppen die fünf asiatischen WM-Teilnehmer für die Endrunde in Brasilien aus.

Die europäische Quali für die WM 2014

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung