Bei 2:2-Remis gegen Katar

Dejagah trifft doppelt bei Iran-Premiere

SID
Mittwoch, 29.02.2012 | 16:41 Uhr
Ashkan Dejagah wechselte 2007 von Hertha BSC zum VfL Wolfsburg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der deutsch-iranische Fußballprofi Ashkan Dejagah vom VfL Wolfsburg hat einen sensationellen Einstand im Nationaltrikot seines Geburtslandes gefeiert. Beim 2:2 im WM-Qualifikationsspiel gegen Katar erzielte der 25-Jährige beide Treffer für den Iran.

Dejagah wurde in Teheran geboren und wuchs in Berlin auf. Nachdem er die Jugend-Auswahlen des DFB durchlaufen hatte, und unter anderem mit der U21 vor drei Jahren Europameister geworden war, entschied er sich für sein Heimatland aufzulaufen.

Der Iran hatte sich bereits vor der Partie die Teilnahme an der vierten und entscheidenden Qualifikationsrunde zur WM 2014 in Brasilien gesichert. Die verbleibenden zehn Mannschaften, darunter neben dem Iran die favorisierten Auswahlen Japans, Südkoreas und Australiens, spielen in den nächsten Monaten die vier asiatischen WM-Teilnehmer aus, eine fünfte Nation hat zudem über ein interkontinentales Entscheidungsspiel die Möglichkeit, sich für die Endrunde zu qualifizieren.

Ashkan Dejagah im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung