Freitag, 11.06.2010

WM 2010

Didier Drogba wieder im Training

Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson schöpft wieder Hoffnung, zum WM-Auftakt der Elfenbeinküste gegen Portugal auf seinen Star-Stürmer Didier Drogba zurückgreifen zu können.

Bei der WM 2006 erzielte Drogba einen Treffer in zwei Einsätzen
© Getty
Bei der WM 2006 erzielte Drogba einen Treffer in zwei Einsätzen

Didier Drogba hat nach seinem Ellbogenbruch am Freitag erstmals wieder trainiert und will den Heilungsprozess wegen des hohen Erwartungsdrucks in der Heimat offenbar beschleunigen.

"Die Erwartungen in der Heimat sind größer als in England. Wir spielen alle für große Teams im Ausland, mit der Nationalmannschaft haben wir aber noch nie etwas gewonnen", sagte Drogba dem britischen Rundfunksender "BBC" und kündigte an, so schnell wie möglich wieder fit zu werden.

"Didier könnte gegen Portugal spielen", sagte Eriksson vier Tage vor dem Duell in Port Elizabeth am 15. Juni (15.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY): "Wäre das Spiel heute oder morgen gewesen, wäre es unmöglich. Aber wir haben ja noch ein paar Tage."

Schiene am rechten Unterarm

Der Starstürmer vom FC Chelsea hatte sich im Testspiel gegen Japan (2:0) den Ellbogen gebrochen und anschließend verkündet: "Die WM ist für mich vorbei."

Nun besteht wieder die Hoffnung, dass neben Drogbas Vereinskollegen Michael Essien (Ghana) und John Obi Mikel (Nigeria) nicht noch ein weiterer Star des Schwarzen Kontinents in Südafrika fehlen wird.

Beim Training am Freitag trug Drogba eine Schiene am rechten Unterarm, wurde aber noch längst nicht wieder voll belastet. Nicht nur für die Ivorer, für ganz Afrika wäre eine WM-Teilnahme Drogbas von immenser Bedeutung. "Er ist einer der besten Spieler der Welt", sagte der Schwede Eriksson.

Eriksson mit großem Respekt vor Deutschland

Die WM-Eröffnungsfeier in Johannesburg
Es ist endlich so weit! Mit der Eröffnungsfeier in Johannesburg begann am Freitag die erste WM auf dem afrikanischen Kontinent
© Getty
1/13
Es ist endlich so weit! Mit der Eröffnungsfeier in Johannesburg begann am Freitag die erste WM auf dem afrikanischen Kontinent
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie.html
Die ersten Anhänger versammeln sich vor dem Soccer City Stadium in Johannesburg, um der pompösen Veranstaltung beizuwohnen
© Getty
2/13
Die ersten Anhänger versammeln sich vor dem Soccer City Stadium in Johannesburg, um der pompösen Veranstaltung beizuwohnen
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=2.html
Originelle Verkleidungen, wohin das Auge blickt. Diese Brille beispielsweise garantiert einen verschwommenen Blick auf die Eröffnungsfeier
© Getty
3/13
Originelle Verkleidungen, wohin das Auge blickt. Diese Brille beispielsweise garantiert einen verschwommenen Blick auf die Eröffnungsfeier
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=3.html
Bienvenido, Mexico! Auch die Fans der Mittelamerikaner sind zahlreich vertreten und vervollständigen das exotische Stadtbild
© Getty
4/13
Bienvenido, Mexico! Auch die Fans der Mittelamerikaner sind zahlreich vertreten und vervollständigen das exotische Stadtbild
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=4.html
90.000 Zuschauer verfolgen das Spektakel live vor Ort
© Getty
5/13
90.000 Zuschauer verfolgen das Spektakel live vor Ort
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=5.html
Diese Anhänger der Bafana Bafana sind besonders zuversichtlich und glauben an den Spirit in ihrem Land
© Getty
6/13
Diese Anhänger der Bafana Bafana sind besonders zuversichtlich und glauben an den Spirit in ihrem Land
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=6.html
Maskottchen Zakumi ist mitten unter den Fans und sorgt für gute Stimmung
© Getty
7/13
Maskottchen Zakumi ist mitten unter den Fans und sorgt für gute Stimmung
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=7.html
Los gehts: Eine Fliegerstaffel des südafrikanischen Militärs saust über den traumhaft blauen Himmel in Johannesburg - dabei war Regen angesagt
© Getty
8/13
Los gehts: Eine Fliegerstaffel des südafrikanischen Militärs saust über den traumhaft blauen Himmel in Johannesburg - dabei war Regen angesagt
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=8.html
Die Südafrikaner widmen den Beginn der Feier einem überdimensionalen Käfer. Er steht als Symbol für das Gute und soll Glück über die Weltmeisterschaft bringen
© Getty
9/13
Die Südafrikaner widmen den Beginn der Feier einem überdimensionalen Käfer. Er steht als Symbol für das Gute und soll Glück über die Weltmeisterschaft bringen
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=9.html
Mithilfe von großen Seidentüchern wird der afrikanische Kontinent als Mittelpunkt der Welt dargestellt
© Getty
10/13
Mithilfe von großen Seidentüchern wird der afrikanische Kontinent als Mittelpunkt der Welt dargestellt
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=10.html
Als Nächstes folgt eine Choregraphie um den Calabash Kochtopf, der die Architekten bei der Planung zum Bau des Soccer City Stadium inspirierte
© Getty
11/13
Als Nächstes folgt eine Choregraphie um den Calabash Kochtopf, der die Architekten bei der Planung zum Bau des Soccer City Stadium inspirierte
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=11.html
Traditionell werden die Flaggen aller WM-Teilnehmer in eine der zentralen Choreographien eingebaut. Deutschland sticht mit seinem Gold heraus
© Getty
12/13
Traditionell werden die Flaggen aller WM-Teilnehmer in eine der zentralen Choreographien eingebaut. Deutschland sticht mit seinem Gold heraus
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=12.html
Zum Abschluss der Feier wurde aus jedem afrikanischen Teilnehmerland ein Künstler präsentiert. Für Nigeria drufte Femi Kuti singen
© Getty
13/13
Zum Abschluss der Feier wurde aus jedem afrikanischen Teilnehmerland ein Künstler präsentiert. Für Nigeria drufte Femi Kuti singen
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=13.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Gruppe G - Ergebnisse und Tabelle

WM 2010 Gruppenphase - Gruppe G

Trend

Wer wird Weltmeister?

Drei starke Minuten in Halbzeit zwei reichten den Niederlanden: Zuerst traf Sneijder (l.) zum 2:1,...
Niederlande
Spanien

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.