Didier Drogba wieder im Training

SID
Freitag, 11.06.2010 | 16:41 Uhr
Bei der WM 2006 erzielte Drogba einen Treffer in zwei Einsätzen
© Getty
Advertisement
Premier League
Live
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson schöpft wieder Hoffnung, zum WM-Auftakt der Elfenbeinküste gegen Portugal auf seinen Star-Stürmer Didier Drogba zurückgreifen zu können.

Didier Drogba hat nach seinem Ellbogenbruch am Freitag erstmals wieder trainiert und will den Heilungsprozess wegen des hohen Erwartungsdrucks in der Heimat offenbar beschleunigen.

"Die Erwartungen in der Heimat sind größer als in England. Wir spielen alle für große Teams im Ausland, mit der Nationalmannschaft haben wir aber noch nie etwas gewonnen", sagte Drogba dem britischen Rundfunksender "BBC" und kündigte an, so schnell wie möglich wieder fit zu werden.

"Didier könnte gegen Portugal spielen", sagte Eriksson vier Tage vor dem Duell in Port Elizabeth am 15. Juni (15.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY): "Wäre das Spiel heute oder morgen gewesen, wäre es unmöglich. Aber wir haben ja noch ein paar Tage."

Schiene am rechten Unterarm

Der Starstürmer vom FC Chelsea hatte sich im Testspiel gegen Japan (2:0) den Ellbogen gebrochen und anschließend verkündet: "Die WM ist für mich vorbei."

Nun besteht wieder die Hoffnung, dass neben Drogbas Vereinskollegen Michael Essien (Ghana) und John Obi Mikel (Nigeria) nicht noch ein weiterer Star des Schwarzen Kontinents in Südafrika fehlen wird.

Beim Training am Freitag trug Drogba eine Schiene am rechten Unterarm, wurde aber noch längst nicht wieder voll belastet. Nicht nur für die Ivorer, für ganz Afrika wäre eine WM-Teilnahme Drogbas von immenser Bedeutung. "Er ist einer der besten Spieler der Welt", sagte der Schwede Eriksson.

Eriksson mit großem Respekt vor Deutschland

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung