Slowakischer Trainer bricht Pressekonferenz ab

SID
Samstag, 19.06.2010 | 15:16 Uhr
Vladimir Weiss ist seit Juli 2008 Trainer der Slowakei
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der slowakische Nationaltrainer Vladimir Weiss hat eine WM-Pressekonferenz abgebrochen. Offenbar ärgerte sich der 45-Jährige über die Fragen einiger Journalisten.

Der slowakische Nationaltrainer Vladimir Weiss hat einen Tag vor dem WM-Vorrundenspiel am Sonntag (13.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) gegen Paraguay für einen Eklat gesorgt.

"Danke an die slowakischen Journalisten, sie sind besser als die ausländischen", sagte der 45-Jährige bei der offiziellen Pressekonferenz am Samstag in Bloemfontein, stand auf und verließ das Pressezelt. Ein südamerikanischer Journalist hatte ihn gefragt, ob er den Gegner respektiere.

Keine Spieler-Interviews

Schon die Fragen zuvor nach der Abschottung seiner Mannschaft und angeblichen Berichten, Paraguays Spieler zeigten keinen Respekt vor dem WM-Neuling, hatte Weiss nur unwillig beantwortet.

Der Coach hatte am Freitag hinter verschlossenen Türen trainieren lassen und Interviews mit den Spielern nicht zugelassen. Die Slowakei hatte zum Auftakt nur 1:1 gegen den Fußball-Zwerg Neuseeland gespielt.

FIFA-Appell an Fairness von Mexiko und Uruguay

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung