Lippi wird von Al-Ahly umworben

SID
Freitag, 11.06.2010 | 12:40 Uhr
Von Südafrika in die Wüste? Marcello Lippi wird offenbar von Al Ahly umworben
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Marcello Lippi winkt eine Tätigkeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dem italienischen Nationaltrainer soll ein Vertrag von Al-Ahly angeboten worden sein.

Nach der Weltmeisterschaft in Südafrika winkt dem Chefcoach der italienischen Nationalmannschaft, Marcello Lippi, eine Tätigkeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE).

Der Klub Al-Ahly soll Lippi einen Vierjahresvertrag und vier Millionen Euro pro Jahr angeboten haben, berichtete "Gazzetta dello Sport" am Freitag.

Bei Al-Ahly würde Lippi wieder den Kapitän der Azzurri, Fabio Cannavaro, betreuen. Der Abwehrspieler hatte dort vor zwei Wochen einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Italien im Teamporträt: Lippi setzt auf die Oldies

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung