Oranje-Abschlusstraining ohne Robben

SID
Sonntag, 13.06.2010 | 14:32 Uhr
Arjen Robben erzielte in 47 Länderspielen für die Niederlande 13 Tore
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die niederländische Nationalmannschaft hat das Abschlusstraining zum WM-Auftakt gegen Dänemark ohne Arjen Robben bestritten. Der Bayern-Profi wird jetzt behutsam aufgebaut.

Ohne Superstar Arjen Robben hat die niederländische Nationalmannschaft am Sonntag das Abschlusstraining vor ihrem WM-Auftakt am Montag in Johannesburg gegen Dänemark (13.15 im LIVE-TICKER und auf SKY) absolviert.

Der Flügelspieler vom deutschen Doublegewinner Bayern München war am Samstag ins Quartier der Elfteil im Stadtteil Sandton nachgereist, wird aufgrund seines gerade erst überwundenen Muskelfaserrisses zum Turnierstart aber wohl nicht auflaufen.

Van der Vaart steht bereit

"Ich habe mit Arjen gesprochen. Er fühlt sich fit. Aber wir werden ihn jetzt behutsam aufbauen", sagte Bondscoach Bert van Marwijk: "Er hat am Sonntag in unserem Camp trainiert und ist auf einem guten Weg."

Bis Freitag hatte sich Robben in der Heimat intensiv vom Physiotherapeuten Dick van Toorn behandeln lassen.

Ob er schon wieder bei 100 Prozent seiner Leistungsfähigkeit sei, bezweifelte Robben zuletzt selbst. Als Ersatz für den pfeilschnellen Dribbelkünstler steht der ehemalige Hamburger Bundesliga-Profi Rafael van der Vaart von Real Madrid bereit.

Teamporträt Niederlande: Robben rockt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung