Freitag, 11.06.2010

WM 2010

Robben fehlt definitiv gegen Dänemark

Arjen Robben wird am Samstag zum niederländischen Team in Johannesburg stoßen. Ein Einsatz gegen Dänemark kommt für den Stürmer nach seinem Muskelfaserriss aber nicht in Frage.

Arjen Robben (l.) erzielte in der Bundesliga für Bayern München 16 Tore in 24 Spielen
© Getty
Arjen Robben (l.) erzielte in der Bundesliga für Bayern München 16 Tore in 24 Spielen

Arjen Robben wird definitiv am Samstag in Johannesburg eintreffen. Allerdings wird der noch angeschlagene Angreifer der niederländischen Nationalmannschaft im ersten WM-Spiel der Elftal gegen Dänemark am Montag in Johannesburg (13.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) noch fehlen. Der Stürmerstar des deutschen Rekordmeisters Bayern München hat seinen Muskelfaserriss noch nicht ganz auskuriert.

"Wir können bestätigen, dass Arjen Robben am Freitagabend in den Flieger steigen wird und Samstag in Johannesburg eintrifft", teilte der niederländische Fußball-Verband (KNVB) am Freitag mit.

"Enormer Trainingsrückstand"

Der 26-jährige Robben hatte am vergangenen Samstag beim 6:1 im WM-Test in Amsterdam gegen Ungarn einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel erlitten und sich in den Niederlanden bei Physiotherapeut Dick van Toorn behandeln lassen.

Bondscoach Bert van Marwijk stellte klar, dass der Außenstürmer auf gar keinen Fall gegen Dänemark spielen werde. "Er hat enormen Trainingsrückstand. Wir werden ihn zunächst in aller Ruhe beobachten", sagte er.

Robben fühlt sich "so weit fit"

Robben selbst sagte am späten Freitagabend dem Sportsender "NOS", er sei "so weit fit, aber ob ich schon wieder bei 100 Prozent bin, weiß ich nicht."

Bei dem Telefon-Interview, das Robben auf seiner Reise nach Südafrika von Paris aus führte, meinte der Angreifer, dass er aus seinen vielen Saisoneinsätzen noch genügend Kondition habe: "Ich muss mich nur an die Höhe gewöhnen und etwas mit den Jungs trainieren."

Van der Vaart in Startelf?

Der Ausfall von Robben wird im Spiel gegen Dänemark wohl zur Chance von Rafael van der Vaart. Der ehemalige Profi des Hamburger SV gehörte zuletzt nicht zur Startformation, nahm am Freitag im Trainingsspiel aber den Platz von Robben ein.

Van der Vaart würde mit Wesley Sneijder und Dirk Kuyt im offensiven Mittelfeld agieren, während Robin van Persie als einzige echte Spitze agiert.

Van Bommel will bis 2012 für Oranje spielen

Die WM-Eröffnungsfeier in Johannesburg
Es ist endlich so weit! Mit der Eröffnungsfeier in Johannesburg begann am Freitag die erste WM auf dem afrikanischen Kontinent
© Getty
1/13
Es ist endlich so weit! Mit der Eröffnungsfeier in Johannesburg begann am Freitag die erste WM auf dem afrikanischen Kontinent
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie.html
Die ersten Anhänger versammeln sich vor dem Soccer City Stadium in Johannesburg, um der pompösen Veranstaltung beizuwohnen
© Getty
2/13
Die ersten Anhänger versammeln sich vor dem Soccer City Stadium in Johannesburg, um der pompösen Veranstaltung beizuwohnen
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=2.html
Originelle Verkleidungen, wohin das Auge blickt. Diese Brille beispielsweise garantiert einen verschwommenen Blick auf die Eröffnungsfeier
© Getty
3/13
Originelle Verkleidungen, wohin das Auge blickt. Diese Brille beispielsweise garantiert einen verschwommenen Blick auf die Eröffnungsfeier
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=3.html
Bienvenido, Mexico! Auch die Fans der Mittelamerikaner sind zahlreich vertreten und vervollständigen das exotische Stadtbild
© Getty
4/13
Bienvenido, Mexico! Auch die Fans der Mittelamerikaner sind zahlreich vertreten und vervollständigen das exotische Stadtbild
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=4.html
90.000 Zuschauer verfolgen das Spektakel live vor Ort
© Getty
5/13
90.000 Zuschauer verfolgen das Spektakel live vor Ort
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=5.html
Diese Anhänger der Bafana Bafana sind besonders zuversichtlich und glauben an den Spirit in ihrem Land
© Getty
6/13
Diese Anhänger der Bafana Bafana sind besonders zuversichtlich und glauben an den Spirit in ihrem Land
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=6.html
Maskottchen Zakumi ist mitten unter den Fans und sorgt für gute Stimmung
© Getty
7/13
Maskottchen Zakumi ist mitten unter den Fans und sorgt für gute Stimmung
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=7.html
Los gehts: Eine Fliegerstaffel des südafrikanischen Militärs saust über den traumhaft blauen Himmel in Johannesburg - dabei war Regen angesagt
© Getty
8/13
Los gehts: Eine Fliegerstaffel des südafrikanischen Militärs saust über den traumhaft blauen Himmel in Johannesburg - dabei war Regen angesagt
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=8.html
Die Südafrikaner widmen den Beginn der Feier einem überdimensionalen Käfer. Er steht als Symbol für das Gute und soll Glück über die Weltmeisterschaft bringen
© Getty
9/13
Die Südafrikaner widmen den Beginn der Feier einem überdimensionalen Käfer. Er steht als Symbol für das Gute und soll Glück über die Weltmeisterschaft bringen
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=9.html
Mithilfe von großen Seidentüchern wird der afrikanische Kontinent als Mittelpunkt der Welt dargestellt
© Getty
10/13
Mithilfe von großen Seidentüchern wird der afrikanische Kontinent als Mittelpunkt der Welt dargestellt
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=10.html
Als Nächstes folgt eine Choregraphie um den Calabash Kochtopf, der die Architekten bei der Planung zum Bau des Soccer City Stadium inspirierte
© Getty
11/13
Als Nächstes folgt eine Choregraphie um den Calabash Kochtopf, der die Architekten bei der Planung zum Bau des Soccer City Stadium inspirierte
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=11.html
Traditionell werden die Flaggen aller WM-Teilnehmer in eine der zentralen Choreographien eingebaut. Deutschland sticht mit seinem Gold heraus
© Getty
12/13
Traditionell werden die Flaggen aller WM-Teilnehmer in eine der zentralen Choreographien eingebaut. Deutschland sticht mit seinem Gold heraus
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=12.html
Zum Abschluss der Feier wurde aus jedem afrikanischen Teilnehmerland ein Künstler präsentiert. Für Nigeria drufte Femi Kuti singen
© Getty
13/13
Zum Abschluss der Feier wurde aus jedem afrikanischen Teilnehmerland ein Künstler präsentiert. Für Nigeria drufte Femi Kuti singen
/de/sport/diashows/wm-2010/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika/fifa-eroeffnungsfeier-suedafrika-johannesburg-soccer-city-stadium-mexiko-gruppa-a-bafana-bafana-vuvuzela-choreografie,seite=13.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Gruppe E - Ergebnisse und Tabelle

WM 2010 Gruppenphase - Gruppe E

Trend

Wer wird Weltmeister?

Drei starke Minuten in Halbzeit zwei reichten den Niederlanden: Zuerst traf Sneijder (l.) zum 2:1,...
Niederlande
Spanien

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.