WM 2010

Van Marwijk noch vorsichtig mit Robben-Einsatz

SID
Freitag, 18.06.2010 | 15:38 Uhr
Bert van Marwijk ist zuversichtlich bald auf Arjen Robben zurückgreifen zu können
© sid
Advertisement
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Bondscoach Bert van Marwijk ist nach dem ersten Training von Star Arjen Robben zuversichtlich. "Normalerweise ist es noch kein Thema, aber wir werden sehen", so der 58-Jährige.

Das erste Training mit der niederländischen Mannschaft hat Offensivstar Arjen Robben gut überstanden. Dennoch hielt sich Bondscoach Bert van Marwijk mit einer Prognose über den ersten Einsatz des Doublegewinners von Bayern München bei der WM-Endrunde zurück.

"Es war das erste Training mit der Mannschaft. Wir müssen nun abwarten. Normalerweise ist es noch kein Thema, aber wir werden sehen", sagte der ehemalige Coach von Borussia Dortmund auf der Abschlusspressekonferenz vor dem zweiten Gruppenspiel am Samstag gegen Japan.

Keine Angaben zur Startformation

Zu der möglichen Startformation wollte sich van Marwijk ebenfalls nicht äußern. Die Beobachter rechnen damit, dass die Elftal mit der Startformation aus dem Spiel gegen Dänemark (2:0) beginnen wird.

Darin stand auch Rafael van der Vaart, für den das Training im Princess-Magogo-Stadion im Township Kwamashu schmerzhaft verlief. Einen Schuss von Dirk Kuyt bekam der frühere Hamburger voll vor die Brust und hatte zunächst Atemprobleme. Nach einigen Minuten ging es für van der Vaart aber weiter.

Die Mannschaften mussten das Training verlegen, weil starke Regenfälle den Rasen im Moses-Mabhida-Stadion stark in Mitleidenschaft gezogen haben.

Holland und Japan müssen Regen ausweichen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung